Der FLVW zeichnete den SuS Rünthe mit dem „FLVW Zukunftspreis“ aus

298
Kamen, Nordrhein-Westfalen, DEU, 26.04.20221: Der Fussball und Leichtathletikverband Westfalen verleiht im SportCentrum Kamen-Kaiserau den Zukunftspreis. Honorarfreie Nutzung im Rahmen der Berichterstattung ueber die Preisverleihung. Namensnennung erforderlich Foto: Holger Jacoby / FLVW [ (c) Holger Jacoby, Arneckestrasse 18, 44139 D O R T M U N D ( G e r m a n y ), Tel.: +49 151 44 555 100 ; www.holger-jacoby.de, www.freelens.com/clearing - Jede Nutzung des Fotos ist honorarpflichtig gemaess derzeit gueltiger MFM Liste. Urhebervermerk und Belegexemplar erforderlich. Bei Verwendung des Fotos ausserhalb journalistischer Zwecke bitte Ruecksprache mit dem Fotografen halten. - Each usage of the photo requires a licence fee in accordance to MFM. No model release, for any usage other than editorial purposes please contact the author.]

Fußball: Der SuS Rünthe war zu der Verleihung des „FLVW Zukunftspreises“  durch den FLVW (Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.V.) eingeladen. Die Verbandsspitze mit dem Präsidenten Gundolf Walaschewski und die Vertreter der Mitausrichter des FLVW-Zukunftspreises Dr. Rolf Engels, Vorstandsvorsitzender der Westfalen Sport-Stiftung, und Gerd Meyer-Schwickerath, Geschäftsführer der Stiftung Westfalen-Initiative lobten das Engagement der anwesenden Vereine. Gerade in den vergangenen zwei Jahren war es wichtig sich für die Zukunft zu rüsten, dies wurde mit verschiedenen Konzepten und Aktivitäten durch die Vereine gemacht.

Bei der Verleihung des Preises wurde das Konzept der „Rünther Dorfmeisterschaft“ und deren Ziel lobend erwähnt und stieß auf starkes Interesse. Ziel des SuS Rünthe ist es mit weiteren Verbesserungen im Verein und dem Umfeld zukünftig auf dem Treppchen zu stehen und dann auch zu den ersten drei der Preisträger zu gehören. Die Verleihung fand im SportCentrum Kaiserau statt.

Der FLVW Zukunftspreis wird einmal im Jahr vom FLVW zusammen mit der Stiftung Westfalen-Initiative und der Westfalen Sport-Stiftung den FLVW-Zukunftspreis ausgeschrieben. Der erste Preis ist mit 2.000 Euro, der zweite mit 1.000 Euro und der dritte Preis mit 500 Euro dotiert. Darüber hinaus wird mit den Preisträgern ein Imagefilm über sich und ihr Projekt gedreht.

Bildzeile: Der SuS Rünthe wurde mit „FLVW Zukunftspreises“  durch den Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen ausgezeichnet. / Foto FLVW.

 

Vorheriger ArtikelSport-Termine am Dienstag
Nächster ArtikelSGH bestreitet noch Aufstiegsspiele zur Kreisliga und 1. Kreisklasse Hellweg

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.