Dani Baijens wechselt im Sommer zurück in die 1. Liga

397
Handball Bundesliga 2 ASV Hamm Magdeburg Dani Baijens

Handball: Nicht unbemerkt sind die guten Leistungen von ASV-Mittelmann Dani Baijens im Ligaspielbetrieb geblieben. Auch seine starke Vorstellung bei der Handball-Europameisterschaft ist der Handball-Welt nicht entgangen, mit 36 Toren für die Niederlande brachte er es am Ende auf Rang 13 der Torschützenliste. „Es kam somit nicht gänzlich unerwartet für uns, dass es Anfragen von Erstligisten für Danij gibt. Er hat sich sehr gut weiterentwickelt“, schilderte ASV-Geschäftsführer Thomas Lammers.

Eine im Vertrag für diesen Fall enthaltene Ausstiegsklausel aus dem Zwei-Jahres-Vertrag zog der Neuzugang des ASV Hamm-Westfalen nun, der zu dieser Saison vom Pokalsieger TBV Lemgo Lippe in die WESTPRESS arena gewechselt war. Bereits im Sommer geht es nun für den 23-Jährigen zurück in das Handball-Oberhaus zum aktuellen Tabellenzehnten HSV Handball Hamburg. „Wir bedauern seinen Weggang genau wie bei Jan Brosch. Aber wir respektieren natürlich die Entscheidung und wünschen beiden ab Sommer viel Erfolg bei ihren neuen Aufgaben“, so Thomas Lammers. „Jetzt gilt unsere gemeinsame Konzentration erstmal der Rückrunde in der 2. Handball-Bundesliga.“ Und ebenso zumindest für den Geschäftsführer die Suche nach einem Ersatz für den Nationalspieler: „Die Suche läuft natürlich gemeinsam mit unserer sportlichen Leitung auf Hochtouren. Wir haben Optionen, die wir gerade im Detail klären.“

Bildzeile: ASV-Mittelmann Dani Baijens wechselt im Sommer zum Erstligisten HSV Handball Hamburg / Foto ASV.

Vorheriger ArtikelKopfballspiel im Nachwuchsfußball: DFB beschließt altersmäßige Richtlinien
Nächster ArtikelRecep Alkan bleibt Trainer beim FC Overberge – „Co“ Damian Glombik geht

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.