Damen und Herren des CVJM Kamen Westbundmeister

174

Indiaca: Am Sonntag fanden mit den Westbundmeisterschaften die Qualifikation für die deutschen CVJM Meisterschaften im Oktober statt. Neben den Damen, die den Titel vom letzten Jahr verteidigen wollten, traten gleichzeitig die Herren des CVJM Kamen an.

Die Damenmannschaft konnte in sehr guter Besetzung ohne eine Niederlage den Pokal behaupten und vor dem CVJM Pivitsheide und GW Hausdülmen gewinnen.

Die Herren spielten nach einer Führung von 14 Punkten in der ersten Hälfte nur noch unentschieden gegen den CVJM Pivitsheide, setzten sich letztlich aber aufgrund des deutlich besseren Punkteverhältnisses ab und machten den Doppelsieg perfekt. Zweiter wurde der CVJM Pivitsheide vor dem CVJM Betzdorf.

Das Herren-Team spielte mit Christian Ewald, Daniel Marquardt, Benjamin Mies, Mark Potthoff, Nils Quellenberg und Patrick Urbschat.

Bildzeile: Die CVJM-Damen (v.li. : Stefanie Martin, Sina Kiszka, Nele Effern, Amelie Lischeski, Nadine Heßler, Johanna Beyer, Corinna Heßler / Foto CVJM.

Vorheriger ArtikelTVG-Tris auf Rang sieben bei Herter Debüt
Nächster ArtikelJCH-Nachwuchs in starker Form bei den Bezirksmeisterschaften

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.