BSV-Frauen verlieren das letzte Heimspiel 1:3gegen Dröschede

357
Fußball, Landesliga Frauen: BSV Heeren – FC Borussia Dröschede 1:3 (1:1). Im letzten Heimspiel der Saison empfingen die BSV-Damen den Tabellenvierten Borussia Dröschede, der eine klasse Rückrunde spielt. Natürlich wollte man im letzten Heimspiel nochmal alles reinhauen.
Das Spiel konnte recht ausgeglichen gestaltet werden. Zwar hatte Dröschede mehr Ballbesitz, Torchancen ließ der BSV Heeren aber lange Zeit nicht zu. Quasi mit dem ersten Torschuss fiel dann aber in der 35. Minute das 1:0 für den Gast. Heeren antwortete: Nur drei Minuten glich Alina Biermann zum 1:1 aus.
In der 56. Minute konnte BSV-Torfrau Julia Glowka einen Schuss nur nach vorne abwehren und der Gegner war direkt zur Stelle. 1:2. Dröschede bevorzugte weiter das Kurzpassspiel und ließ die Gastgeberinnen viel laufen, was natürlich Kraft kostete. Das 1:3 war nicht zu verhindern.
Möglichst mit einem Sieg im letzten Saisonspiel am Sonntag gegen SC Drolshagen möchten sich die BSV-Damen von den Fans und dem ausscheidenden Trainerteam um Thomas Gebhardt verabschieden.

BSV:
Glowka, Piel (66. Beklas), Biermann, Riepe (78. Winterseel), Palschinski, Tholen, Ayden, Thalmann (70. Scherer), Timmermann, Ricciardi, Schriewersmann.
Tore: 0:1 (35.) Schiefelbein, 1:1 (38.) Biermann, 1:2 (56.) Habedank, 1:3 (78.) Habedank.

Bildzeile:
Alina Biermann (re.) konnte zwischenzeitlich zum 1:1 ausgleichen / Foto Thorsten Niemann.
Vorheriger ArtikelNeue Schiedsrichter
Nächster ArtikelKai Harbach tritt als Trainer bei den Königsborner Damen zurück

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.