Bärinnen fertigen Kölner Haie mit 6:0 ab und übergeben die Rote Laterne

380

Eishockey, Bundesliga Frauen: EC Bergkamen – Kölner EC 6:0 (3:0/3:0/0:0). Perfektes Wochenende für die Bärinnen des EC Bergkamen. In der 1. Frauen-Bundesliga siegte der EC Bergkamen auch in der zweiten Partie – nach dem 7:4 am Samstag in der Domstadt wurde Zuhause gegen die Kölner Damen mit 6:0 gewonnen.

Ausgeglichen begann das erste Drittel. Es gab Chancen auf beiden Seiten, doch brachte ein Doppelschlag innerhalb der ersten fünf Minuten eine komfortable Zwei-Tore-Führung für den ECB. Alina Leveringhaus und Claudia Weltermann trafen. Danach war Bergkamen etwas dominanter. Mit mehr Selbstvertrauen erspielten sie sich mehr Chancen. Ein 2:1-Konter brachte die vermeintliche Vorentscheidung. Der Nachschuss von Lina Rulle fand den Weg ins Tor, wodurch man den Domstädterinnen schon anmerkte, dass sie diesen Rückschlag erstmal verdauen mussten. Nach ungefähr fünf Minuten starteten die Haie ihrerseits eine aggressive Angriffswelle und drängten den ECB immer weiter ins eigene Drittel. Allerdings ohne Erfolg.

Die ersten Minuten im zweiten Drittel waren wieder ausgeglichener. Beide Mannschaften erarbeiteten sich Chancen und versuchten Tore zu erzielen. Dies gelang dem EC Bergkamen in Person von Michelle Lübbert. Ein schöner Schlagschuss aus dem Slot halbhoch über den Schoner der Kölner Torhüterin sorgte für das vierte Tor der Partie und erneute Frustration bei den Gästen. Es kam sogar noch besser für Bergkamen: Kurz vor dem Drittelende erhöhten Lina Rulle und eine Minute später Michelle Lübbert zum 6:0.

Im Schlussabschnitt betrieben die Gäste Schadensbegrenzung und auch die Bärinnen ließen es etwas ruhiger angehen. Final siegte der EC Bergkamen in beiden direkten Duellen und gibt somit die rote Laterne an Köln ab.
Am kommenden Wochenende treten die Bärinnen zuhause gegen Berlin an.

ECB: Surke, Körber: Lübbert, Klare, Becker, Kohberg, Blase, Rulle, Küsters, Hahn, Winkel, Leveringhaus, Weltermann, Scholl, Gottfried.
Tore:1:0 4.) Leveringhaus, 2:0 (5.) Weltermann, 3:0 (8.) Rulle, 4:0 (27.) Lübbert, 5:0 (37.) Rulle, 6:0 (40.) Lübbert.
Strafen: KEC 2 Minuten.

Bildzeile: ECB-Kapitänin Michelle Lübbert war zweifache Torschützin im zweiten Spiel am Wochenende gegen Köln.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.