Auch Ensar Selmanaj verlässt HSC – Test gegen Drittliga-Reserve des SC Verl

670

Fußball: Oberligist Holzwickeder SC verliert einen weiteren Offensivspieler. Ensdar Selmanaj wechselt mit sofortiger Wirkung zum 14. der Westfalenliga 2, dem BSV Schüren. Das bestätigte der Sportliche Leiter des BSV Schüren, Mehmet Aslan. Schüren rangiert aktuell auf dem ersten Abstiegsplatz. Selmanaj soll mit Michael Rzeha und Jannik Marth die Sturmformation bilden. Ziel ist der Klassenerhalt. Selmanaj war vor der Saison vom Westfalenligisten FC Iserlohn nach Holzwickede gekommen. Davor hatte Selmanaj in den U 19 des Hombrucher SV, des MSV Duisburg und RW Essen gespielt.

André Schneider entscheidet sich für die SpVg Beckum

Einen neuen Verein hat nun auch André Schneider gefunden. Der Verteidiger, der den HSC verlassen hatte (sku berichtete), hast sich für den Sechsten der Landesliga 1, der SpVg Beckum entschieden. Beckum steht im gesicherten Mittelfeld mit sieben Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz und 20 Zählern (!) Rückstand auf Spitzenreiter FC Kaunitz. Da wird weder nach oben noch nach unten viel gehen.

Fabian Jenusch wechselt zur SpVg Hagen

Fabian Jenusch vom HSC wechselt, wie berichtet, zum Schlusslicht der Westfalenliga 2 und am Sonntag, 16. Januar, ersten Testspielgegner des Holzwickeder SC, die SpVg Hagen. Damit hat einzig Verteidiger Jonathan Kyeremateng noch keinen neuen Club – aber das kann sich täglich ändern.

Weiterer HSC Test gegen SC Verl II

Oberligist Holzwickeder SC hat einen weiteren Test vereinbart. Am Dienstag, 25. Januar, 19.15 Uhr geht es auf dem Kunstrasenplatz der Haarstrang-Sportanlage gegen die Reserve des SV Verl. Der SC Verl ist aktuell Tabellenzweiter der Landesliga 1. Die Ostwestfalen unterlagen am 8. Januar in einem ersten Testspiel beim Holzwickeder Klassenrivalen, der U 21 des SC Paderborn, mit 1:6.

Weiterhin spielt der HSC am Sonntag, 16. Januar, um 15 Uhr beim Westfalenligisten SpVg Hagen und am Sonntag, 30. Januar, um 14.30 Uhr im Montanhydraulik-Stadion zuhause gegen den Westfalenligisten SC Neheim. Das erste Meisterschaftsspiel in der Oberliga geht am Sonntag, 20. Februar, um 15 Uhr bei Westfalia Rhynern über die Bühne.

Bildzeile: Ensdar Selmanaj wechselt mit sofortiger Wirkung vom HSC zum Westfalenligsten BSV Schüren.

Vorheriger ArtikelHC TuRa möchte Hinspiel-Sieg gegen Bommern wiederholen
Nächster ArtikelViertel- und Halbfinalspiele im Krombacher Kreispokal terminiert

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.