ASV verpflichtet „Zwei-Meter-Kraftpaket“ Stefan Bauer

249

Handball: Mitten in der heißen Phase der Saison der 2. Handball-Bundesliga vermeldet der ASV Hamm-Westfalen eine weitere erfolgreiche Neuverpflichtung zur neuen Spielzeit. So werden die Westfalen die noch offene Stelle am Kreis mit Stefan Bauer besetzen, der vom HSC Coburg in die WESTPRESS arena wechseln wird.

„Wir freuen uns, dass sich Stefan für uns entschieden hat“, betonte ASV-Geschäftsführer Thomas Lammers bei Bekanntgabe der Verpflichtung des vor wenigen Tagen 25 Jahre alt gewordenen 2,02 Meter großen und fast 120 Kilogramm schweren Kraftpaketes. Vor seinem Wechsel zum HSC vor einem Jahr stand Bauer beim HC Erlangen unter Vertrag, wo er als Drittligaspieler auch zu 15 Einsätzen in der Liqui Moly Bundesliga kam. „Stefan ist ein physisch starker Spieler, der in Angriff und Abwehr seine Qualitäten hat. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit“, erklärte Trainer Michael Lerscht.

Die Vorfreude auf die Zusammenarbeit teilt auch Stefan Bauer, der in Erlangen 2021 bereits die Rückserie mit Benny Meschke zusammen im Innenblock gespielt hat: „Ich freue mich auf die neue Aufgabe. Der ASV ist seit Jahren eine Top-Adresse in der 2. Handball-Bundesliga. Ich will meinen Teil zum Erfolg beitragen und mich natürlich auch selbst hier weiterentwickeln. Und natürlich freue ich mich auch auf das Wiedersehen mit Benny“, so Bauer. Der Rechtshänder erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag und läuft in der kommenden Saison zusammen. „Stefan ist ein toller Typ und wird uns auf jeden Fall verstärken“, ist auch Benny Meschke, der bereits Kontakt zum ehemaligen Mannschaftskollegen hatte und ihm erste Tipps bei der Wohnungssuche in Hamm gegeben hat, von den Qualitäten des Neuzugangs überzeugt.

Bildzeile: Stefan Bauer wird zur neuen Spielzeit die noch offene Stelle am Kreis beim ASV Hamm-Westfalen besetzen / Foto ASV.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.