Anita Basilowski läuft alle Straßen in Unna ab

229

Leichtathletik: Auf diese Idee kam Anita Basilowski vom Lauf Team Unna, nachdem Sie Ende letzten Jahres einen Bericht im Radio hörte. Es handelte sich um einen Läufer aus Bochum, der dort sämtliche Straßen der Stadt abgelaufen war. „Gehört hatte ich vorher schon einmal davon aus den USA. Dort wurde ein ähnliches Projekt in San Francisco angegangen. Und verglichen mit Unna, sind es dort einige Straßen mehr“, so die Läuferin aus Unna.

Recht schnell legte sich der Schalter um und das Unternehmen nahm seinen Lauf im wörtlichen Sinne. So wurden alle 643 Straßen einmal alphabetisch und nach Wahlbezirken aufgeteilt ausgedruckt. Das erleichterte die Planung immens. Die in der näheren Umgebung liegenden wurden direkt von zu Hause aus angelaufen. Die in den umliegenden Dörfern und Ortschaften dann mit ihrem Mann per Auto angefahren und von dort ging es jeweils wieder zurück Richtung Heimat. So kam sie unter anderem am „Weißen Haus“ und auch an „Moskau“ vorbei, beides Bushaltestellen in den Außenbezirken von Unna. In Stockum wurde Sie prompt von Horst Höfer in das kleinste Bergwerk eingeladen und es wurde eine  herzliche Unterhaltung.

Nicht zu unterschätzen waren letztendlich die Strecken (ca. 560 km) wie auch die erklommenen Höhenmeter von 2962m, welche der Höhe der Zugspitze entsprechen.

Bleibt abzuwarten, welches Abenteuer Anita Basilowski nun als nächste anstrebt.

Bildzeile: Anita Basilowski lief sämtliche Straßen in der Stadt Unna ab.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.