11. Champions Gala: Ehrungen, Show-Acts, Musik, Tanz und hohe Auszeichnung für Veranstalter Michael Tracz

Allgemein: Sport-Champions, im Ehrenamt Tätigen sowie Alltagshelden ein Gesicht zu geben, sie zu würdigen und ihnen eine (verdiente) Bühne zu geben, das ist Ziel der Champions Gala. Bei der elften Auflage am Samstagabend in der Stadthalle Unna bejubelten vor vollen Rängen Gäste aus Sport, Politik und Wirtschaft die ausgezeichneten Protagonisten. Zur Eröffnung sprachen Landrat Mario Löhr – er war Schirmherr – und Hartmut Ganzke (Mitglied des Landtages) Grußworte, wobei sie die Verdienste und das soziale Herz von Veranstalter und Organisator Professor Dr. Michael Tracz, herausstellten.

Bildzeile: Landrat Mario Löhr, zugleich Schirmherr der Champions Gala, sprach zum Auftakt Grußworte und stellte das soziale Engagement von Michael Tracz heraus.

Für den Unnaer Unternehmer und Organisator der Großveranstaltung, Michael Tracz, gab es dabei eine besondere Überraschung und allen Grund zur Freude. Ein Handels- und Wirtschaftskammer-Abgesandter des westafrikanischen Staates Guinea zeichnete Professor Tracz in Anerkennung für seine Verdienste für die Menschen des rund 16 Millionen Einwohner zählenden Landes offiziell aus. Wie Tracz ankündigte, setzt er sich intensiv dafür ein, eine Industrie- und Handelskammerrepräsentanz Guineas in Unna mit dem Ziel der bilateralen Beziehungspflege zu installieren. „Es muss eben nicht immer nur Berlin, Frankfurt oder Düsseldorf sein. Wir können auch und gerade auf unsere Region stolz sein und Leuchtturmprojekte initialisieren“, so Michael Tracz.

Bildzeile: Von der Handels- und Wirtschaftskammer des westafrikanischen Staates Guinea wurde Michael Tracz in Anerkennung für seine Verdienste für die Menschen des rund 16 Millionen Einwohner zählenden Landes mit einem Ehrenpreis offiziell geehrt.

Apropos stolz: Auch in diesem Jahr konnte die gesamte Familie Tracz stolz auf die von ihnen initiierte und organisierte Champions Gala sein. Zu den Klängen von „Eye of the Tiger“, Hit der Band Survivor aus dem Film „Rocky III“ sprangen Michael und sein Bruder Andreas Tracz elegant und topfit auf die Bühne und begannen ein sportliches unf unterhaltsames  Programm mit vielen Höhepunkten.

Bildzeile: Nils und Denise Palberg (2.v.re.) vom Bürgerschützenverein Holzwickede gehören der deutschen Schützen-Nationalmannschaft an und holten jüngst Deutsche- und Europameister-Titel.

Das Geschwisterpaar Nils und Denise Palberg vom Bürgerschützenverein Holzwickede „rockt“ die internationalen Wettkämpfe im Sportschießen. Nils wurde 2022 Junioren-Europameister mit der Nationalmannschaft. Auch bei Deutschen Meisterschaften und Weltcups treffen die beiden oft ins Schwarze. Aufgrund ihres jungen Alters und mit Hilfe ihrer Entdeckerin, Förderin und Trainerin Heike Frey, wird so mancher Podiumsplatz von beiden sicherlich zukünftig belegt werden.

Im Duathlon und Triathlon hat sich Marit Bergmann vom Laufteam Unna einen Namen gemacht. Sie ist mehrfache Deutsche Meisterin und Platzierte bei deutschen und internationalen Titelkämpfen. Zudem hat sie für den Klassiker der Triathlon-Szene, dem Ironman in Hawaii qualifiziert. Sie ist in ihrer Altersklasse F30 amtierende Deutsche Meisterin im Duathlon (10 km Laufen, 60 Kilometer Radfahren, erneut zehn Kilometer Laufen). Diesen Titel gewann sie im April in Alsdorf beim dortigen „Powerman“. Zum Vergleich: Bei Trathlon-Wettbewerben warten auf die Athletin des Laufteams Unna schon allein jede für sich anspruchsvolle Disziplinen wie 3,86 Kilometer Schwimmen, 180,2 Kilometer Radfahren und 42,195 Laufen (Marathon-Distanz).

Bildzeile: Marit Bergmann vom Laufteam Unna ist mehrfache Deutsche Meisterin und Platzierte bei deutschen und internationalen Titelkämpfen in der Leichtathletik und Triathlon. Zudem hat sie für den Klassiker der Triathlon-Szene, dem Ironman in Hawaii qualifiziert.

Nicht hoch genug einschätzen kann man die Leistungen von Adam Karas von den Schwimmfreunden Unna. Der gebürtige Fröndenberger wurde jüngst Deutscher Vizemeister beim Para-Triathlon in Berlin. Karas fokussiert sich aktuell mehr auf den Para-Triathlon. Dennoch gibt es immer „Ausflüge“ zum Paraschwimmen, wo er kräftig abräumt. Insgesamt konnte sich der Student der Elektrotechnik an der Universität Dortmund bereits über 100 Gold-, über 50 Silber und 33 Bronzemedaillen um den Hals hängen lassen.

In der Disziplin „Mannschaft“ durfte sich der Aufsteiger in die Fußball-Landesliga, der Königsborner SV, freuen. Das Team von Trainer Andreas Feiler machte im letzten Spiel der Saison 21/22 beim TuS Hannibal den Aufstieg in die Landesliga perfekt – dorthin, wo man bereits im Jahre 1969 aufgestiegen war. In der aktuellen Spielzeit hat sich der KSV sehr gut in der siebten Liga etabliert und spielt mehr als gut mit. Ob es erneut zum Aufstieg reicht – das bleibt abzuwarten. Das „Ende“ des Potenzials aber scheint noch längst nicht erreicht. KSV-Vorsitzender Daniel Krahn sagt jedenfalls, dass man in ein, zwei Jahren durchaus noch höhere Ziele anpeilen wolle.

Bildzeile: Die Fußballer des Königsborner SV nahmen in der letzten Zeit eine gute sportliche Entwicklung und sind derzeit in der Landesliga angelangt.

Und dann wurden noch Menschen geehrt, ohne deren Einsatz weder auf den Sportplätzen dieser Welt noch überhaupt etwas in der Gesellschaft „ordnungsgemäß“ verläuft: die Polizei und auch die Feuerwehr. Eben Helden des Alltags. Mit auf der Bühne stand der Dortmunder Thorsten Hoffmann, Polizeibeauftragter NRW. In diesem Rahmen kam übrigens die Holzwickederin Denise Palberg zu ihrer zweiten Ehrung bei der Champions Gala. Sie ist hauptberuflich bei der Polizei und hat bei den Europameisterschaften der Sportschützen der Polizei bereits viele Medaillen gewonnen.

Bildzeile: Als Helden des Alltags wurden Vertreter der Polizei und Feuerwehr geehrt.

Auf der Bühne stand auch Sänger Toni Tuklan aus Werne, der im Rahmen der Aktion “Glücklich geht einfach” des SuS Rünthe Sportartikel für Afrika sammelte und sie vor Ort verteilte.

Eine Auszeichnung für sein Lebenswerk bekam Dr. Hans Küsel vom Lebenszentrum Königsborn. Ohne ihn, so Michael und Andreas Tracz, würde es die Gesundheits-Einrichtung in der heutigen Form nicht geben.

Bildzeile: Eine Auszeichnung für sein Lebenswerk bekam Dr. Hans Küsel (2.v.li.) vom Lebenszentrum Königsborn.

Und es gab noch weitere Ehrungen – zum Beispiel noch einmal für Professor Dr. Michael Tracz. Der erhielt von Holzwickedes Bürgermeisterin Ulrike Drossel eine Ehrenurkunde der Emscherquellgemeinde für seinen großen Einsatz für Gesellschaft und Wirtschaft.

Oder erneut für Michael Tracz: Marcus Ellerkmann (Markus III) und Janina Lawicki (Janina I), das Dortmunder Karnevals-Prinzenpaar der Session 22/23, zeichnete den Unnaer Unternehmer mit einem Orden aus. Vom Funkenmariechen gab es einen Ehrentanz für das Publikum.

Bildzeile: Das Dortmunder Karnevals-Prinzenpaar der Session 22/23 zeichnete den Unnaer Unternehmer mit einem Orden aus.

Bei so viel Spaß durften „mahnende Worte“ nicht fehlen. Die kamen von Gesundheitsminister Professor Karl Lauterbach höchstpersönlich – wenn auch als Puppe. Da blieb angesichts der „Mahnungen“ und „Erlebnisse“ des Ministers mit den Menschen und mit seinem „Personenschutz“ kein Auge trocken.

Für tolle Stimmung sorgte wieder einmal die Cover-Band „Unlimited“ aus Unna. Deren Sänger ist übrigens selber aktiver Sportler und kickt für BR Billmerich, weiß also „wovon er singt“. Kein Wunder, dass die Band auch immer wieder das Publikum animierte zu tanzen.

Nach der Geisterstunde endeten unterhaltsame und informative fünf Stunden in der Stadthalle Unna – und es durfte weiter getanzt werden.

Weil sie so gut passten und alles gut zusammenfassten, hier noch einmal die abschließenden Worte von Andreas Tracz, die sein Bruder Michael nur unterstreichen konnte: „Wir können stolz auf unsere Region und die Menschen hier sein. Den Turnaround weg von Stahl und Kohle haben wir gut gemeistert. Alle sind daran beteiligt, dass wir alle hier im Vergleich gut dastehen. Es ist wirklich eine tolle Region hier – und das seid Ihr alle!“

Bildzeile: Zum Abschluss der Champions Gala stellten sich alle geehrten Sportler und Sportlerinnen sowie Helden des Alltags noch einmal zu einem Gruppenbild auf der Bühne in der Stadthalle Unna auf.

  • Schlagworte
  • Gu
Vorheriger ArtikelZum perfekten Abend fehlen ASV nur zwei Punkte
Nächster ArtikelRegionalligist Berghofen am Ende zu stark für die RWU-Damen – Pokal-Aus

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.