Sprechergremium des Sportförderkreises Unna neu gewählt – Mitgliederversammlung

Allgemein: Am Dienstagabend war der Förderkreis des Unnaer Sportes beim Königsborner SV zu Gast, um auf der Mitgliederversammlung das Sprechergremium neu aufzustellen. Die bisherigen Mitglieder Monika Schmitz, Horst Bresan und der Vorsitzende Martin Bick wurden im Amt bestätigt. Neu hinzugekommen ist Volker König, der den langjährigen Mitstreiter Bodo Micheel ablöst. Außerdem wurden Oliver Dick als Kassierer und Björn Wölfel als Schriftführer in das Gremium gewählt.

Verbunden mit großem Dank wurde auf eigenen Wunsch Bodo Micheel aus dem
Sprechergremium verabschiedet – er war einer der Mitbegründer des Sportförderkreises.

Der Sportförderkreis hat den Zweck, den Unnaer Sport insbesondere durch die ideelle und materielle Förderung, wie beispielsweise die finanzielle Unterstützung von Veranstaltungen, zu unterstützen. „Die Sportlerinnen und Sportler sind gerade in der aktuellen Zeit auf finanzielle
Unterstützung angewiesen“, erläuterte der Vorsitzende des Sprechergremiums Martin Bick, „dafür wollen wir unseren Beitrag leisten.“

Geplant ist außerdem die Ausrichtung der Sportlerehrung am 03.02.2023 in der Stadthalle Unna, die in den letzten beiden Jahren pandemiebedingt ausfallen musste. Hierzu werden die Vereine aufgefordert, die qualifizierten Sportler/innen und Mannschaften, auch aus den Jahren 2020 und 2021, an den Sport-Service der Stadt Unna zu melden.

Bildzeile: Das neue Sprechergremium (v.l.) Björn Wölfel, Monika Schmitz, Horst Bresan, Martin Bick, Oliver Dick, Marcus Kampmann, Klaus Stindt und Volker König verabschiedete Bodo Micheel.

Vorheriger Artikel0:2 – Cupverteidiger HSC muss sich aus dem Krombacher Kreispokal verabschieden – zwei unglückliche Gegentore
Nächster ArtikelSportprogramm von Donnerstag bis Sonntag

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.