Rückkehrer Björn Zintel fällt verletzt aus

263

Handball: Mit unerfreulichen Nachrichten geht die zweite Woche der Vorbereitung für den ASV Hamm-Westfalen zu Ende. So vermeldeten die Verantwortlichen vor dem ersten Test am Samstag in Waltrop gegen den TuS Spenge den Ausfall von Mittelmann Björn Zintel, der voraussichtlich den Saisonstart in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga verpassen wird.

Der Rückkehrer hatte sich unter der Woche eine Trainingsverletzung an der linken Schulter zugezogen. Nach erster Diagnostik scheint eine Operation für den Rechtshänder unumgänglich. „Das ist natürlich eine bittere Pille für Björn und uns alle“, erklärte Trainer Michael Lerscht. „Gemeinsam mit dem Ärztestab tun wir derzeit alles, um möglichst schnell die nächsten Schritte einzuleiten “, bestätigte ASV-Geschäftsführer Thomas Lammers den Ausfall des Rückkehrers, der zur Saison vom Erstligaabsteiger HBW Balingen-Weilstetten nach Hamm zurückgekehrt war, wo er bereits 2015 bis 2018 unter Vertrag war. „Immerhin ist es die linke Schulter“, erklärte der 26-Jährige. Prognosen über die Ausfalldauer wollte bei den Verantwortlichen des ASV niemand abgegeben. „Das müssen wir jetzt wirklich abwarten“, meinte Lerscht. Es könne allerdings gut sein, dass man ohne den Mittelmann in die Saison starten müsse.

Bildzeile: Rückkehrer Björn Zintel hat sich unter der Woche eine Trainingsverletzung an der linken Schulter zugezogen und wird voraussichtlich den Bundesliga-Saisonstart verpassen /Foto Wegener/ASV.

Vorheriger ArtikelWheel-SlidingContest lädt wieder zum Ende der Sommerferien in die Unnaer Innenstadt ein
Nächster ArtikelFußball-Ergebnisse am Freitag

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.