RSV sieht sich im Heimspiel gegen Tabellenführer Hörste auf Augenhöhe

Handball, Verbandsliga Männer: RSV Altenbögge – TG Hörste (So. 18 Uhr, Sporthalle am Schulzentrum, Pestalozzistraße in Bönen). Mit kompletter Truppe kann der RSV am Sonntagabend gegen den Tabellenführer antreten – und rechnet sich durchaus Siegchancen aus. Dass die nicht unberechtigt sind, zeigte das Hinspiel-Ergebnis, wo sich beide Teams am 3. Spieltag unentschieden 22:22 in Hörste trennten.

Nach der langen Pause, unterbrochen mit Kreispokalspielen gegen die HSG Soest und den TV Beckum, wo man mit einem gemischtem Kader antrat, ist der sportliche Stand der Altenbögger noch nicht so klar. Doch RSV-Trainer Nadim Karsifi setzt auf seinen kompletten Kader und versprüht Zuversicht. Denn: Die ersten Trainingseinheiten waren nach der Pause sehr positiv. Er erwartet ein Spiel auf Augenhöhe. Vor allem wichtig ist es, weitere Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einzufahren. Dieses Ziel steht ganz oben auf der Agenda, zumal sich die Tabelle tatsächlich noch sehr eng darstellt und man so den Abstand nach unten vergrößern könnte. Schließlich will der RSV so schnell wie möglich die nötigen Punkte für den Klassenerhalt holen.

Bildzeile: Jubeln möchte der RSV auch am Sonntagabend mit einem Heimsieg gegen Tabellenführer Hörste.

Vorheriger ArtikelKönigsborn klarer Derbysieger gegen Bergkamen
Nächster ArtikelLaura Nolte nach Monobob auch im Zweierbob Europameisterin

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.