RSV setzt auf Sieg gegen Brockhagen und will sich so von der Abstiegsrunde fernhalten

392

Handball, Verbandsliga Männer: RSV Altenbögge – TuS Brockhagen (So. 18 Uhr, Sporthalle im Schulzentrum Bönen). Eigentlich hätte sich der Verbandsligist zweiteilen müssen: Mit dem Final Four in Unna und Meisterschaftsspiel gegen Brockhagen standen am Wochenende zwei Einsätze (fast) zeitgleich auf dem Spielplan. Die Entscheidung: Die Reserve steigt in das Final Four ein und die Erste bestreitet das Punktespiel gegen Brockhagen.

Die ganze Konzentration beim RSV gilt also dem sonntäglichen Match gegen die Ostwestfalen aus Brockhagen. Ein Tabellennachbar auf Rang elf, der einen Zähler hinter Altenbögge rangiert und ein Spiel weniger aufzuweisen hat. Die letzte Begegnung vor der wochenlangen Pause sah den RSV 26:22 siegen in Verl. Es war auch die Premiere des neuen RSV-Trainers Norbert Kleeschulte und zugleich auch der erste Auswärtserfolg in dieser Saison. Das Ziel ist und bleibt bei den Hausherren, nicht unter die letzten fünf Teams abzurutschen und damit nicht in die Abstiegsrunde zu kommen. Ein Sieg gegen Brockhagen wäre ein wichtiger Schritt dahin. Doch das wird nicht einfach, denn der Gegner aus Ostwestfalen zeigte sich bisher als sehr auswärtsstark. Er siegte vor Wochenfrist in Kinderhaus 26:22.

RSV-Trainer Norbert Kleeschulte: Unser Fokus am Wochenende liegt klar auf dem Spiel in der Verbandsliga gegen Brockhagen. Die Meisterschaft geht vor. Wir können am Sonntag fast wieder Bestbesetzung aufbieten. Einzig Jonas Gerke fehlt wegen einer Fußverletzung. Dominik Weigel ist auch wieder dabei und soll wieder mithelfen, den Innenblock zu stärken. Wir bauen wieder auf eine stabile Abwehr und starke Torhüter und wollen das Heimspiel mit Unterstützung unserer Zuschauer für uns entscheiden. Damit könnten wir uns weitere Luft nach oben verschaffen und den Abstand zur Abstiegszone vergrößern.

Bildzeile: Dominik Weigel (li.) soll mithelfen, den Innenblock gegen Brockhagen zu stärken / Foto PT.

Vorheriger ArtikelKSV-Damen fahren über 150 Kilometer nach Fritzlar und wollen Revanche
Nächster ArtikelTSC-Trainer Nail Kocapinar verspricht Kampf und Einsatz gegen Hannibal

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.