Neues Rennmaterial für den RSV Unna Nachwuchs – Heßmann startet in Portugal,

285

Radsport: Der Radsport ist ein technischer Sport. Neben guten konditionellen Voraussetzungen ist auch das Wettkampfgerät, das Rennrad ein wichtiger Faktor. Derzeit besteht für Rennmaterial ein Lieferengpass speziell aus dem ostasiatischen Raum. Umso erfreulicher ist es, dass ein aufstrebender westfälischer Laufradhersteller (Vorder- und Hinterräder) sich bereit erklärt hat, die Jugendabteilung des RSV Unna zu unterstützen.

Die Unternehmensleitung hatte von der großen Anzahl und den Erfolgen der Nachwuchssportler erfahren. Trainer Tobias Müller und Vorsitzender Hans Kuhn nahmen nun in Havixbeck bei Münster eine große Anzahl von hochwertigen aerodynamischen und leichten Laufrädern der Firma Leeze entgegen, die beim kommenden Trainingslager der Landeskaderfahrer auf Mallorca und bei den zünftigen Renneinsätzen auf der Straße und im Gelände eingesetzt werden können. Mit den atmungsaktiven Bioracer-Trikots, den Rennrahmen des Aluwerks Unna und den Casco-Aerohelmen sind die RSV-Sportler nun in jeder Hinsicht auch international konkurrenzfähig.

Bildzeile: Jonathan Müller (li.) und Max Geppert starteten erfolgreich im Hometrainer-Wettbewerb.

RSV-Europameister Justin Wolf leitete in dieser Woche in Vertretung von Dennis Nentwich das Training der Kaderfahrer und verordnete ihnen gleich ein hartes Intervalltraining. Justin Wolfs Team-Europameisterschaftspartner Michel Heßmann startete derweil mit seinem Weltcup-Team Jumbo-Visma in der Algarve Tour in Portugal. Im Einzelzeitfahren, das der überragende Evenepoel aus Belgien gewann, belegte Michel Heßmann als bester Deutscher den 25. Platz und hinterließ einen guten Eindruck inmitten der Weltelite.

RSV-Nachwuchs auf Heimtrainern erfolgreich

Die RSV-Nachwuchsfahrer zeigen in der saisonvorbereitenden und internetverbundenen Heimtrainer-Rennserie der „Ruhrrider“ weiterhin gute Leistungen. In fast allen Rennklassen dominieren dort die RSV-Teilnehmer. In der U13 Klasse gewann erneut Mathilde Adden vor Josefine Wendel und Nuria Müller, die auch in der Gesamtwertung nun gemeinsam führen. In der männlichen U13 Klassen belegte Paul Wendel Platz 2. In der U15 Klasse siegte Jonathan Müller deutlich. Extrem erfolgreich waren die U17 Fahrer. Hinter einem Österreicher belegte Max Geppert Rang 2, gefolgt von Tom Wendel. In der Gesamtwertung führt hier Max Geppert vor Tom Wendel, David Sechmann und Paul Zink, alle vom RSV Unna.

Bildzeile: RSV-Trainer Tobias Müller erhält in Havixbeck die neuen Räder von Christoph Abel (li.) überreicht / Fotos RSV.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.