Julia Ritter rechnet sich Medaillenchancen bei den “Deutschen” in Leipzig aus

Leichtathletik: Die besten deutschen Leichtathletinnen und Leichtathleten sind am Wochenende in der Leipziger Quarterback Immobilien Arena bei den Deutschen Hallenmeisterschaften zu Gast. Am 26./27. Februar geht es dabei um die ersten Titel des Jahres und darum, erfolgreich den Grundstein für den weiteren Saisonverlauf zu legen. Denn im Sommer warten mit der WM in Eugene (USA) und der Heim-EM in München gleich zwei internationale Höhepunkte.

Mit Medaillen-Aussichten geht die Oberadenerin Julia Ritter im Kugelstoßen der Frauen in Leipzig an den Start. Im Gespräch mit sku verriet die 23-Jährige: “Ich bin sehr gut auf die DM vorbereitet und freue mich sehr auf den Wettkampf. Das ist bei mir in der Hallensaison bisher nicht so gewesen, weil es nie so gut lief. Dieses Mal ist es eine Hallen-Saison, die mir gefällt und ich mich auf die Deutschen Meisterschaften freue. Ich bin sehr gespannt, was am Samstag dabei rauskommt. Mein Ziel ist natürlich eine Medaille mit nach Hause zu nehmen und über 18 Meter zu stoßen.”

Julia Ritter geht von einem spannenden Wettkampf am Samstag ab 16.05 Uhr aus, denn alle Athletinnen sind sehr eng beieinander. “Es sind sechs Leute, die über 18 Meter stoßen können.” Zur Konkurrenz gehören unter anderem Katharina Maisch, Sara Gambetta, Christina Schwanitz und Yemisi Ogunleye.

Feist-Zwillinge starten über 1500 Meter

Mit zwölf Athletinnen und Athleten reist die LG Olympia am Wochenende zu den Deutschen Hallenmeisterschaften. Es ist das größte LGO-Team bei einer Hallen-DM seit rund 20 Jahren. Über die 1.500 Meter kämpfen am Samstag (Halbfinale) und Sonntag (Finale – 14.10 Uhr) die Unnaer Zwillinge Maximilian und Constantin Feist um Edelmetall.

Bildzeile: Julia Ritter hat sich gut vorbereitet auf die DM in Leipzig und freut sich auf den Wettkampf, wo die besten Kugelstoßerinnen Deutschlands wieder am Start sind.

Vorheriger ArtikelSchweigeminute für Frieden und Solidarität auf den Fußballplätzen
Nächster ArtikelAm Wochenende wieder Hallen-Late-Entry im Reitsportzentrum Massener Heide

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.