IG Bönen möchte noch die 100-Tor-Marke gegen Heide erreichen

288

Fußball, Landesliga 3: IG Bönen – FC Viktoria Heiden (Sa. 16 Uhr, Schulzentrum Bönen). Noch einmal Landesliga für Aufsteiger IG Bönen. Am Samstag empfängt der zukünftige Westfalenligist den Tabellenzwölften Heiden. Beide haben ihre Ziele erreicht: Bönen ist Meister, Heiden hat die Klasse gesichert. Von daher ist die Spannung raus, aber es geht immer noch um Punkte und um Tore. „Wir wollen versuchen, noch die hundert voll zu machen. Bei 94 Treffer stehen wir jetzt, von daher war es schade, dass wir zuletzt in Haltern II nicht zum Zuge kamen. Das Spiel fiel ja bekanntlich aus“, fand das Bönener Coach Ferhat Cerci sehr ärgerlich.

Ärgerlich gleich im doppelten Sinne: „Wir haben uns vorbereitet, der Matchplan stand, die Jungs haben sich auf das Spiel gefreut und dann die Absage“, blickte Ferhat Cerci zurück. „und dann die fehlenden Tore. Wir haben dann am Sonntag trainiert.“ Jetzt gilt das Augenmerk dem Heimspiel am Samstag. „Wir haben das Spiel vorgezogen“, verriet Cerci, „weil wir nach dem Spiel mit der Mannschaft noch etwas unternehmen wollen. Natürlich mit einem Sieg zum Abschluss für die gute Stimmung.“

Das Hinspiel hat Bönen in Heiden 4:1 gewonnen. „Da haben wir uns in der 1. Halbzeit schwer getan. Nach der Pause haben wir aufgedreht und dann 4:1 gewonnen“, hätte der Bönener Coach natürlich nichts dagegen, wenn man ein solches Resultat wiederholen könnte. Dazu gehört noch einmal Siegeswille, die richtige Einstellung und die Chancenverwertung. „Das muss unser Ziel sein“, fügte er hinzu, „aber in erster Linie sollte sich keiner verletzen. „wir wollen Spaß haben, den Zuschauern noch einmal ein gutes Spiel zeigen.“

Bis auf Ilkay Algan und Torhüter Marcel Klemmer ist bei der IG Bönen alles an Bord.

Bildzeile: Noch einmal über Tore jubeln. Das ist das Ziel der IG Bönen im letzten Saisonspiel gegen Heiden.

Vorheriger ArtikelBen Bäcker und Levin Schinow – Zwei Jungtalente kommen zur SG Massen
Nächster ArtikelJulia Ritter schafft die WM-Norm in Osterode – 18.60 Meter und persönliche Bestleistung

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.