Fußball-Kreisliga A: SV Frömern bejubelt den ersten Sieg – SuS Oberaden macht’s im Dutzend gegen TSC Kamen – RWU gewinnt 2:0 gegen BSV Heeren

678

Fußball: Großer Jubel beim SV Frömern. Am 6. Spieltag stellte sich im Heimspiel gegen die Oberliga-Reserve von Rhynern der erste Dreier ein. Ein guter Einstand vom neuen Trainer Sebastian Kurt. Auch die beiden Bönener Clubs in der A1 meldfeten jeweils Siege. Die IG Bönen gewann beim TuS Hamm 5:1. Ein Taslik-Tor bedeutete den 1:0-Sieg für die SpVg Bönen beim BV Hamm.

In der A2 verteidigte der SuS Oberaden Platz eins mit einem 12:0-Sieg beim überforderten TSC Kamen. Verfolger Kamener SC hielt Anschluss mit dem 5:1-Erfolg in Cappenberg. Das sku-Topspiel ging mit 2:0 an RW Unna gegen BSV Heeren. Besondere Momente für RWU-Trainer Sebastian Eckei, der bekanntlich eine Heerener Vergangenheit hat. In Niederaden verhinderten die schlechten Platzverhältnisse die Austragung der Partie Niederaden – Wethmar. Aufgrund der anhaltenden Regenfälle wurde das Derby eine gute halbe Stunde vor dem Anpfiff abgesagt. Auch eine kurzfristige Verlegung vom Rasen- auf den berüchtigten Niederadener Ascheplatz konnte den Ausfall nicht verhindern, weil die Kreidekarre keinerlei Spuren auf dem matschigen Geläuf hinterließ.

Bildzeile: Für RWU-Trainer Sebastian Eckei (li.) war die Partie gegen BSV Heeren ein besonderes Spiel. Hat er doch eine lange Heerener Vergangenheit.

Kreisliga A1
SV Frömern – SV Westfalia Rhynern ll 3:0 (2:0).
SVF: Goliasch, Röber, Frischemeyer (87. A. Rahmani), Rose, Heppe, Döring (56. Wortmann), Homann (85. Wilke), Wortmann, Peixoto, Wickfeld (66. Höttler), Jürgens (70. Rahmani)
SVF: Hammerl, Dickx, Schäfers, Lemm, Schakulat, Naumann, Staffel, Nüse, Velmerig, Jung, Gerling
Tore: 1:0 (32.) Röber, 2:0 (40.) Döring, 3:0 (50.) Peixoto.

TuS Hamm – IG Bönen ll 1:5 (1:1).
TuS: Czarnetzski, Schroth, Büscher, Lunemann (73. Ritter), Obermann, Wagner, Mellmann, Alashkar, Canpolat (66. Adamek), Konietzny, Dührkop
IGB: Onur, Bayram (52. Güney), Yavuz, Thiemann (46. Erbay), Evren, Cakir (56. Öztürk), Yilmaz, Acar, Karakök, Beniz, Akar (52. Bahcekapilli)
Tore: 0:1 (33.) Cakir, 1:1 (37.) Schroth, 1:2 (65.) Öztürk, 1:3 (69.) Karakök, 1:4 (71.) Güney, 1:5 (77.) Karakök.

BV Hamm – SpVg Bönen 0:1 (0:1).
BVH: Jami, Czarnotta, Secer, Borinski, Jami, Kluge, Grela, Grünheidt (65. Sen), Karakaya (62. Bouaid), Harsit, Markandesar (50. Zirwes)
Bönen: Heller, Stappert, Taslik (58. Dogan), Gessinger, Gür, Demiroglu (57. Symmank), Garske, Ersan, Gercek, Iscan (83. Senel), Tuzsuoglu
Tore: 0:1 (26.) Taslik.

Kreisliga A2
Rot-Weiß Unna – BSV Heeren 2:0 (0:0).
RWU-Trainer Sebastian Eckei: Die erste Halbzeit war von beiden Mannschaften aufgrund des schlechten Wetters nicht besonders gut. Da lief sehr viel im Mittelfeld ab. Zum Ende der Halbzeit haben wir uns die eine oder andere Chance erspielt, wo ein Tor fallen konnte. In der zweiten Halbzeit kam Heeren besser raus und hatte mehr Spielanteile. Wir haben den Kampf angenommen. Das 1:0 war sehr kurios, weil der gegnerische Torwart unseren Spieler angeschossen hat und der Ball ins Tor rollte. Insgesamt war es ein ausgeglichenes Spiel, jedoch ist es aus meiner Sicht asm Ende ein verdienter Erfolg, weil wir mehr Torchancen hatten.
BSV-Co-Trainer Tom Kreffter: Aufgrund des Wetters war die erste Halbzeit nicht gut. Es gab so gut wie keine Torchancen. Das Spiel war sehr ausgeglichen, aber am Ende hat Unna gewonnen, weil sie einfach mehr Glück hatten.
RWU: Krause, Stagat (90. Pfeffer), Schütz, Nabeck (59. Eismann), Yousofi (85. Gomulka), Richter (90. Alekseew), Appelhoff, Böhne, Buschhaus, Czaja, Lage (89. Tiller)
BSV: Solty, F. Ernst, Heins, Kortenbruck, Herbort, Brenner (46. Gaida), Honorio, Wrodarczyk, Barnefeld (73. Feldmann), Kabutke (57. Brech), T. Ernst
Tore: 1:0 (69.) Appelhoff, 2:0 (82.) Richter.

GS Cappenberg – Kamener SC 1:5 (1:2).
GSG: Wiegel, Klimecki (64. Eichmanns), Augustin, Brinkmann, Osterkemper (80. Adam), Buschmann (45. Jäger), Bußkamp, Sudholt, Harhoff, Stiens (67. Lohölter), Lunemann
KSC: Schrader, Ntreou (79. F. Kücükyagci), M. Denninghoff (82. Brinkmann), Hümmer (75. Inkmann), Jacob, Zebrowski, Milder, M. Kücükyagci (79. Niederdellmann), K. Denninghoff (70. Aktas), Lehmann, Hahn
Tore: 1:0 (9.) Bußkamp, 1:1 (34.) M. Denninghoff, 1:2 (39.) M. Kücükyagci, 1:3 (57.) M. Denninghoff, 1:4 (77.) M. Denninghoff, 1:5 (88.) Zebrowski.

SuS Kaiserau ll – PSV Bork 1:4 (0:2)
SuS: Alberti, Kühn (46. D. Milcarek), Gollan (66. Lahr), Klug (46. Kuipers), Dalipi, Jendis (74. Chibani), Kolkmann, Castaldi, Piel, Körner (60. Siebert), Hübner
PSV: Kemman, Bester (65. Scherner), Bauer, Dorschner, Knappmann, Knoke, Illtz, Helmig, Fritsch, Szafruga (74. Onweni), Ojo (86. Klaas)
Tore: 0:1 (17.) Szafruga, 0:2 (35.) Szafruga, 0:3 (54.) Knappmann, 0:4 (84.) Knappmann, 1:4 (86.) Piel.

TSC Kamen – SuS Oberaden 0:12 (0:4).
TSC: Sönmez, Bozkurt (71. Salahov), Bostanci, Bayar (60. Bostanci), Dridi, Genc, Karatas, Rissane, Durmaz (54. Sinecek), Öztürk, Dündar
SuS: Münstermann, Klein (62. Whitworth), Ikraine, Kusch, Beckerling, Can Bozkurt, M. Karadag, Celiktas (82. Zschau), Cem Bozkurt, Civak (60. Gökkaya), Sokol (74. Stoltefuß)
Tore: 0:1 (18.) Ikraine, 0:2 (20.) Celiktas, 0:3 (29.) Celiktas, 0:4 (40.) Celiktas, 0:5 (52.) Can Bozkurt, 0:6 (56.) Kusch, 0:7 (62.) Celiktas, 0:8 (74.) Celiktas, 0:9 (75.) Beckerling, 0:10 (78.) Beckerling, 0:11 (80.) Gökkaya, 0:12 (87.) Can Bozkurt.

TuS Niederaden – TuS Westfalia Wethmar ll ausgefallen.

SV Bausenhagen – SSV Mühlhausen ll 2:2 (0:0)
SVB: Peters, Horenkamp, Hohmann, Pfahl (38. Hohmann), Bartmann, Hoffmann, Neithart, M. Wegener (71. R. Erdmann), Wellens (46. Franke), Andree, A. Erdmann
SSV: Keil, Thiel, Titt (72. Matti), Lewald, Kemper (81. Rosenkranz), Mainz (86. Pleßmann), Moussa, Prothmann, M. Stiepermann (63. Mainz), Kobilsek, Türkkan (44. Hillebrecht)
Tore: 0:1 (48.) Stiepermann, 0:2 (56.) Stiepermann, 1:2 (61.) Franke, 2:2 (79.) R. Erdmann.

FC TuRa Bergkamen – SV Langschede 5:1 (2:1)
FCT: Hohmann, Aslani, Kupfer, Nagel, Kopar, Dumanli, Göke, Bah, Manka (79. Brelian), M. Morsel (80. Aktas), Rösener (83. Kahramann)
SVL: Dierks, Pestke (81. Schorsch), Kirstein, Wilke, Krupka, Henning (46. Peters), Brewedell, Walden (60. Mahltig), Weistropp, Seeling, Essmann (28. Emde)
Tore: 1:0 (11.) Rösener, 2:0 (20.) Dumanli, 2:1 (39.) Weistropp, 3:1 (71.) Kopar, 4:1 (77.) Manka, 5:1 (80.) Göke.

BR Billmerich – FC Overberge 4:1 (1:0)
BRB: Busch, Schmidt, Land, Amiri, Beckmann (70. Kallweit), Knabe (45. Eckhoff), Schmidt (86. Kleff), Pickull, Schultz, Lange (50. Clausmeier), Hessenkamp (55. Schmidt)
FCO: Panne, Rüger, Groß, Gerold (55. Conrad), Steffen, Evers (70. Brandt), Piotrowski (58. Dirlt), Schröder (77. Schacht), Buschmann, Hellmich, Eren
Tore: 1:0 (1.) Schmidt, 2:0 (57.) Amiri, 2:1 (61.) Buschmann, 3:1 (85.) Kallweit, 4:1 (90.) Schultz.

Bildzeile: In der heimischen ETS Arena Süd setzte sich Gastgeber RW Unna mit 2:0 gegen den BSV Heeren durch.

Vorheriger ArtikelAktuelle Fußball-Ergebnisse
Nächster Artikel„Haben Vorbereitung abgeschlossen“: Dritter HSC-Sieg in Folge beim 3:0 gegen Hassel und Platz fünf

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.