Fußball-Kreisliga A: Kamener SC löst den SuS Oberaden wieder an der Spitze ab

Fußball: Der erste Sieg vor Wochenfrist für den SV Frömern hat offensichtlich doch nicht für neuen Schwung gesorgt: Denn: Am Sonntag musste man sich im Heimspiel gegen Pelkum 0:3 geschlagen geben. In der A1 kam die SpVg Bönen nicht über ein 3:3 gegen den Tabellenvorletzten TuS Hamm hinaus. Kurioses Spiel in Heeren: Gastgeber BSV lag zur Halbzeit gegen Niederaden 2:4 zurück und gewann am Ende noch die Begegnung mit 7:4. SuS Oberaden, bisher Tabellenführer der A2, musste sich im Römerbergstadion überraschend dem SuS Kaiserau II mit 1:2 geschlagen geben. Damit übernahm der Kamener SVC am 7. Spieltag wieder die Spitze, siegte im Kamener Derby 7:0 gegen Nachbar TSC. “Im Keller” meldeten SV Langschede und FC Overberge Siege und konnten sich von den Abstiegsplätzen absetzen.

Kreisliga A1
SV Frömern – FC Pelkum 0:3 (0:2).

SVF: Goliasch, Frischemeyer, Westphal (77. Kempel), Rose, Heppe, Jürgens (56. Hariri), Döring, Ruzok, Homann (87. Wilke), Mhammd (67. Höttler), Wickfeld
FCP: Salhi, Leusmann (59. Konietzny), Seludko, Souita, Wilczek (68. Azizi), Ludyga, Konderla, Schmersträtter, Abdi (59. Wilczek), Holthaus, Horn
Tore: 0:1 (14.) Wilczek, 0:2 (36.) Schmersträtter, 0:3 (73.) Ludyga.

SV Westfalia Rhynern ll – IG Bönen ll 2:0 (1:0).
SVR: Nordhoff, Schäfers, Lemm, Velmerig, Masella (74. Witte), Schakulat, Naumann, Staffel, Nüse, L. Velmerig (79. Hauf), Pannewig (58. Madesta)
IGB: Onur (89. Helvaci), Yavuz (69. Öztürk), Thiemann (69. Cakir), Karka, Karakök, Akar, Güney, Acar, Civak, Beniz, Bahcekapilli (75. Bayram)
Tore: 1:0 (27.) Staffel, 2:0 (66.) Madesta.

SpVg Bönen – TuS Hamm 3:3 (1:1).
Bönen: Heller, Lange (67. Tuzcuoglu), Taslik, Symmank, Gessinger, Senel (51. Gür), Demiroglu (51. Stappert), Garske, Ersan, Gercek, Iscan (83. Güner)
TuS: Belokrinizski, Graef, Mellmann, Zeidler, Lünemann, Wagner, Alashka, Canpolat, Dührkop, Ritter (54. Adamek), Westermann
Tore: 1:0 (5.) Iscan, 1:1 (44.) Lünemann, 1:2 (60.) Lünemann, 2:2 (76.) Iscan, 3:2 (80.) Iscan, 3:3 (88.) Zeidler.

Kreisliga A2
Kamener SC – TSC Kamen 7:0 (3:0).
KSC-Trainer Ahmet Kaya: TSC hat sich von Beginn an mit elf Leuten hinten reingestellt und sich nur auf die Verteidigung konzentriert. Das haben sie bis zum 1:0 auch gut gemacht. Aber nach der Führung fielen zwei weitere Treffer nachfolgend. Das war ein Spiel in den 90 Minuten nur auf ein Tor. Wir hätten auch das eine oder andere Tor mehr erzielen können, aber ich bin mit dem Ergebnis trotzdem sehr zufrieden. Mir war es auch sehr wichtig, keinen Gegentreffer zu bekommen. Das haben wir geschafft.
TSC-Trainer Cavit Döring: Wir wussten vor dem Spiel, dass es sehr schwer wird, etwas beim KSC zu holen. Das Ziel war klar: Wir wollten nicht noch einmal so unter die Räder kommen wie in der Vorwoche. Das haben wir meiner Meinung nach auch geschafft. Es spiegelt sich leider nur nicht im Ergebnis wieder. Trotzdem ist das Ergebnis viel zu hoch ausgefallen. Die Leistung war aber alles in allem deutlich besser als letzte Woche. Wir müssen die Punkte gegen andere Gegner holen.
KSC: Hohl, Duske (46. F. Kücükyagci), M. Denninghoff, Hümmer (65. Aktas), Jacob (74. Can), Zebrowski, Milder, M. Kücükyagci, K. Denninghoff (60. Inkmann), Lehmann, Hahn (46. Niederdellmann)
TSC: Öztürk, M. Bozkurt (63. Gebes), Erkut Bostanci (78. Durmaz), Bayar, Dündar, Genc, Karatas, Aksoy (46. Kurt), Rissane (45. Yildirim), Öztürk (66. Sinecek), Erdinc Bostanci
Tore: 1:0 (18.) M. Denninghoff, 2:0 (20.) M. Kücükyagci, 3:0 (22.) Jacob, 4:0 (52.) M. Denninghoff, 5:0 (57.) Niederdellmann, 6:0 (78.) M. Denninghoff, 7:0 (89.) Can.

Bildzeile: Sieben Mal durften sich die KSC-Spieler zu Toren gegen den TSC beglückwünschen.

SuS Oberaden – SuS Kaiserau ll 1:2 (1:1).
Oberaden: Münstermann, Klein, Ikraine, Gökkaya (46. Cem Bozkurt), Beckerling, Can Bozkurt, Karadag, Celiktas, Kusch, Sokol, Civak (80. Stoltefuß)
Kaiserau: Beher, Klug, Schönbeck, Jendis, Körner, Castaldi, D. Milcarek, Hübner, Siebert, Chibani (80. Agu), Kuipers
Tore: 0:1 (39.) Körner, 1:1 (43.) Beckerling, 1:2 (71.) Chibani.

TuS Westfalia Wethmar ll – SV BR Billmerich 3:0 (1:0).
TuS: Maschinski, Stauch (78. Christiansen), Schlierenkamp, Hane, Stüwe (68. Neutzner), Neuhäuser, Richter (89. Resch), Allefeld, Beling, Grohs (63. Möller), Ciernioch (69. Splittgerber)
SVB: Busch, Schmidt (63. Knabe), Land (83. Roth), Schulte (83. Willecke), Eckhoff, Beckmann, Krysteck, Pickull, Lange, Clausmeier (46. Kallweit), Hessenkamp (78. Gretzinger)
Tore: 1:0 (35.) Grohs, 2:0 (58.) Stüwe, 3:0 (87.) Allefeld.

FC Overberge – SV Bausenhagen 4:0 (2:0).
FCO: Panne, Rüger, Groß (89. Brandt), Gerold, Evers (89. Loch), Piotrowski (66. Schacht), Schröder, Buschmann (85. Goslawski), Schmelzer, Hellmich, Eren
SVB: Peters, Horenkamp, Pfahl, Löcken, R. Pfahl, Hoffmann (46. Wegener), Neithart (80. Büddig), Ernst, Wellens (51. Julius), Andree, Franke
Tore: 1:0 (36.) Piotrowski, 2:0 (43.) Buschmann, 3:0 (55.) Gerold, 4:0 (81.) Evers.

Ex-BSV-Coach Thomas Gebhardt gab sein Trainerdebüt bei Cappenberg 

FC TuRa Bergkamen – GS Cappenberg 3:0 (2:0).
FCT: Hohmann, Aslani, Kupfer (81. Arnold), Gül (50. Bah), Nagel, Kopar, Dumanli (69. Brelian), Göke, Manka, M. Morsel (35. Krause), Rösener (55. Kahramann)
GSC: Wiegel, Klimecki (58. Osterkemper), Augustin, Twenhöven (75. Kerk), Lohölter, Brinkmann, Steinkamp, N. Bußkamp (83. Egert), Harhoff (75. Schwertmann), Stiens (83. L. Bußkamp), Lunemann
Tore: 1:0 (2.) Dumanli, 2:0 (39.) Manka, 3:0 (48.) Kupfer.

SV Langschede – SSV Mühlhausen-Uelzen U23 2:0 (2:0).
SVL: Brüggemann, Emde (83. Mai), Peters, Chandiok, Krupka (66. Schorsch), Brewedell, Walden (73. Lausch), Weistropp (88. Pestke), Seeling, Essmann, Mahltig
SSV: Keil, Stegemann (46. Rosenkranz), Thiel, Lewald, Kemper (46. Neuhaus), Mainz (50. Stiepermann), Prothmann, Akdogan, Kobilsek, T. Mainz, Pleßmann
Tore: 1:0 (17.) Weistropp, 2:0 (27.) Krupka.

PSV Bork – RW Unna 2:3 (1:1).
PSV: Kemman, Bauer, Dorschner, Knappmann, Knoke, Illtz (89. Onweni), Helmig, Zinter (87. Klaas), Fritsch, Szafruga (89. Scherner), Ojo
RWU: Gustafson, Stagat, Schütz, Yousofi, Richter, Appelhoff, Böhne (83. Hackmann), Buschhaus, Eismann (61. Gomulka), Lage (87. Tiller), Czaja
Tore: 1:0 (18.) Knappmann, 1:1 (32.) Richter, 1:2 (56.) Richter, 1:3 (82.) Richter, 2:3 (89.) Onweni.

BSV Heeren – TuS Niederaden 7:4 (2:4).
BSV: Siethoff, Heins, Kortenbruck (82. Rautenberg), Herbort, Honorio, Feldmann, Barnefeld (73. Dorna), Kabutke, Volkmer (82. Becker), Heberlein, Hesping (56. Böhmfeldt)
TuS: Möller, Hilgert, Gastmeister, Kowalski, Kösling, Hans, Wiggers (67. Fieweger), Götz, Beckinghausen, Müller, Orfanidis
Tore: 1:0 (16.) Herbort, 1:1 (18.) Wiggers, 2:1 (22.) Barnefeld, 2:2 (25.) Goetz, 2:3 (28.) Kowalski, 2:4 (43.) Müller, 3:4 (50.) Volkmer, 4:4 (57.) Honorio, 5:4 (70.) Heberlein, 6:4 (73.) Herbort, 7:4 (79.) Heberlein.

Bildzeile: Das Kamener Stadtderby, auch ein Duell der Nachbarn, konnte der Kamener SC deutlich mit 7:0 zu seinen Gunsten gegen den TSC Kamen entscheiden und ist wieder Spitzenreiter.

Vorheriger ArtikelAktuelle Fußball-Ergebnisse
Nächster ArtikelHandball-Ergebnisse am Sonntag

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.