BSV-Frauen bleiben Landesligist

576
Fußball, Landesliga 2 Frauen: FC Iserlohn – BSV Heeren 4:1 (3:1). Trotz einer 1:4-Niederlagen gegen den frisch gebackener Meister und Aufsteiger FC Iserlohn war die Freude nach dem Abpfiff bei den BSV-Damen groß. Denn: Durch die Niederlage von Fortuna Herne in Drolshagen war der vorzeitigen Klassenerhalt gesichert. Den Heerener Vorsprung kann Herne in den letzten beiden Spieltagen nicht mehr einholen.
Iserlohn seiner Favoritenstellung im Spiel gerecht werden, doch unzufrieden war BSV-Coach Thomas Gebhardt mit der Leistung seiner Damen nicht. Er hatte nur zwölf Spielerinnen zur Verfügung, musste Ersatzspielerinnen aufbieten. Und: Joana Winterseel konnte nach einer neunmonatigen Verletzungspause ihre ersten Einsatzminuten in dieser Saison sammeln – sie kam nach 77 Minuten für Lea Palschinski ins Spiel. Den Ehrentreffer markierte Sabrina Riepe.
Am kommenden Sonntag empfangen die BSV-Frauen Borussia Dröschede zum Heimspiel.

BSV:
Glowka, Biermann, Riepe, Breier, Palschinski (77. Winterseel), Gastmeister, Tholen, Knopp, Ayden, Schriewersmann.
Tore: 1:0 (4.) Weber, 2:0 (27.) Lüders, 3:0 (31.) Lüders, 3:1 (43.) Riepe, 4:1 (50.) Lüders.
Bildzeile: Serena Gastmeister kann sich hier gegen drei Gegenspielerinnen von Iserlohn behaupten / Foto Thorsten Niemann.
Vorheriger ArtikelKaiserauer C-Junioren bejubeln ersten Saisonsieg
Nächster ArtikelSportprogramm am Donnerstag – Ergebnis

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.