Alle drei heimischen Clubs zieren das Tabellenende in der Fußball-Kreisliga A1

947

Fußball: In der Kreisliga A1 mussten sich am 2. Spieltag alle drei heimischen Clubs zum zweiten Mal geschlagen geben. IG Bönen II, SpVg Bönen und SV Frömern rangieren geschlossen und punktlos auf den letzten drei Plätzen. Die beiden Uentroper Mannschaften nehmen die Plätze eins und zwei ein. In der Kreisliga A2 unterstrich der SuS Oberaden seine Ambitionen, in dieser Saison besser dazustehen als im Vorjahr. Er siegte am Römerberg 3:0 gegen den SV Langschede und ist Spitzenreiter vor dem FC TuRa Bergkamen und SV Bausenhagen – das Trio weist jeweils zwei Siege auf. Enttäuschend weiter der BSV Heeren, der sich nach dem 0:8 gegen den KSC auch am Sonntag im Bergkamener Nordbergstadion dem FC TuRa 2:4 beugen musste. Die Heerener rangieren wie auch der TSC Kamen auf einem Abstiegsplatz.

Das sku-Topspiel entschied der SV Bausenhagen im Unnaer ETS Stadio Süd mit 2:1 gegen Gastgeber RW Unna zu seinen Gunsten. Die Niederlage musste RWU jedoch mit zwei Verletzten „bezahlen“: Torhüter Alexander Gustafson und Nuchitphon Kaul.

Bildzeile: RWU-Spieler Nuchitphon Kaul (am Boden) musste in der 36. Minuten verletzt ausscheiden.

Kreisliga A1
TuS Uentrop ll – IG Bönen ll 3:0 (1:0).

TuS: Girod, Franzen, Wiemer (82. Chojka), Rinsche, Gebauer, Olschenka (64. Kamzela), Gerling (76. Bollmann), Grothaus (46. Deventer), Borgmann, Schewe, Waßmuth (82. Verspohl).
IGB: Onur, Öncül (82. Bayram), Yavuz, Karka, Thiemann (71. T. Civak), Akar (46. Helvaci), Erbay, Acar, Öztürk, Güney, Beniz.
Tore: 1:0 (39.) Schewe, 2:0 (70.) Deventer, 3:0 (71.) Schewe.

TuS Uentrop – SpVg Bönen 2:0 (2:0).
TuS: Janssen, Wessel, Kemper, Bieche (80. Lünemann), Holtsträter (65. Hellebrandt), Runde, Breiling (80. Gockel), Jakob (85. Drewer), Kunkel (88. Gottwich), Kemper, Nölle
Bönen: Kleibohm (26. F. Bednarek), Stappert, Walter, Gessinger, Gür, Demiroglu (55. Senel), Garske, Ersan, Gercek, Iscan, Tuzcuoglu (67. Lange)
Tore: 1:0 (12.) Jakob, 2:0 (24.) Wessel.

SV Frömern – VfL Mark 1:4 (0:1).
SVF: Goliasch, Westphal, Mork (63. Hardt), Hariri, Kempel(83. Kielpinski), Ruzok, Schwermer, Höttler (76. Ibrahimbas) Homann, Uygun (30. Holzhausen, 59. Kurt), Martello
VfL: Südhof, Melnik, Hartmann, Brinkwirth, Büssemaker, Wenglorz, Luka, Dankert, Kaule, Giersch, Bouaid; Röder, Knothe, Lorenz, Finger.
Tore: 0:1 (10.) Büssemaker, 0:2 (47.) Daubert, 0:3 (73.) Röder, 1:3 (85.) Al Hariri, 1:4 (90.+1) Giersch.

Kreisliga A2
Rot-Weiß Unna – SV Bausenhagen 1:2 (1:0).
RWU-Trainer Sebastian Eckei: Insgesamt war es ein ausgeglichenes Spiel. Wir gehen zwar in Führung, aber Bausenhagen wurde in der zweiten Halbzeit stärker und hat am Ende nicht ganz unverdient gewonnen, weil sie etwas mehr Siegeswillen gezeigt haben. Aber aus unserer Sicht ist es sehr ärgerlich, weil zwei umstrittene Situationen zu den Gegentreffern geführt haben. Wir hatten vor den Ausgleich auch zwei mal die Möglichkeit zu erhöhen nach hundertprozentigen  Chancen. Das schlimmste ist unter dem Strich allerdings nicht die Niederlage, sondern das zwei Neue auf die Verletzungsliste gekommen sind. Unter anderem unser Ersatztorwart, welcher ausgewechselt werden musste. Damit sind der erste und zweite Torwart verletzt. Das ist natürlich sehr ärgerlich für uns.
SVB-Co-Trainer Uli Neuhaus: Ich bin natürlich sehr zufrieden mit dem Sieg. Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel. Wir wollen die engen Spiele am Ende auch endlich mal gewinnen. Darum bin ich so zufrieden, dass der letzte Konter von den Jungs ausgespielt wurde. Ich wäre natürlich mit einem Punkt auch zufrieden gewesen. Jetzt liegt der Fokus darauf, auch in den nächsten Wochen so konzentriert an die Spiele zu gehen. Ich hoff, dass sich das so schnell wieder ändert.
RWU: Gustafson (90. Gerlach), Gomulka (79. Conde), Schütz, Özdemir (54. Nabeck), Stagat, Hackmann (90. Zeppan), Appelhoff, Yousofi, Czaja, Eismann, Kaul (36. Richter).
SVB: Julius, Pfahl (90. Bartmann), Hohmann (69. Frank), Löcken, Horenkamp, Hoffmann, Neithart, A. Erdmann (79. Wegener), R. Erdmann (90. Hassan), Andree (85. Wellens), Franke.
Tore: 1:0 (38.) Yousofi, 1:1 (71.) Neithart, 1:2 (89.) Pfahl.

GS Cappenberg – TuS Westfalia Wethmar ll 1:1 (1:0).
GSG: Wiegel, Augustin, Twenhöven, Weiling (25. Eichmanns), Bußkamp (70. Klimecki), Steinkamp, Stiens, Osterkemper (90. Brinkmann), Telgmann (80. Buschmann), Zentgraf, Lunemann.
TuS: Dvorak, Böllhoff (61. Möller), Hane, Neuhäuser, Splittgerber, Pella (66. Suzano), Allefeld (73. Potthoff), Neutzner, Beling, Grohs, Ciernioch
Tore: 1:0 (44.) Osterkemper, 1:1 (89.) Neutzner.

TSC Kamen – FC Overberge 2:3 (0:2).
TSC: Öztürk, Dündar, Bostanci (67. Kurt), Genc, Gebes (46. Bozkurt), Bayar, Karatas, Altinisik (67. Yildirim), Yildiz, Aksoy (46. E. Bostanci), Bostanci
FCO: Panne, Rüger, Groß (75. Buschmann), Ramm, Gerold (77. Schmelzer), Piotrowski, Wittwer (58. Steffen), Schröder (66. Mamic), Goslawski, Helmich, Eren
Tore: 0:1 (2.) Wittwer, 0:2 (32.) Piotrowski, 0:3 (51.) Rüger, 1:3 (84.) Genc, 2:3 (89.) Genc.

TuS Niederaden – BR Billmerich 1:3 (1:1).
TuS: Reinsch, Hilgert, Gastmeister, Kowalski, Fieweger (60. Rath), Mesic, Köstling, Wiggers, Beckinghausen, Hans (11. Neus), Müller
BRB: Knabe, Schmidt (65. Böcker), Amiri, Beckmann (78. Pickull), J. Knabe (84. Kallweit), Schultz, S. Schmidt, Krysteck, M. Schultz, Clausmeier, Tadday (46. Land).
Tore: 0:1 (13.) Knabe, 1:1 (45.) Müller, 1:2 (75.) M. Schultz, 1:3 (83.) Amiri.

SuS Kaiserau II – SSV Mühlhausen-Uelzen ll 2:2 (1:0).
SuS: Suerkemper, Wyborny, Jendis, Kolkmann, D. Milcarek (61. Ittermann), Piel, Castaldi, Hübner (69. Amor), Chibani (61. Stöwe), Kuipers, Körner.
SSV: Keil, Thiel, Pleßmann, Lewald, Mainz (64. Kemper), Prothmann, Hillebrecht (84. Szallies), Stiepermann, Akdogan, Rosenkranz (60. Baranowski), Gladkowski.
Tore: 1:0 (25.) Jendis, 1:1 (55.) Stiepermann, 2:1 (65.) Hübner, 2:2 (86.) Stiepermann.

SuS Oberaden – SV Langschede 3:0 (2:0).
SuS: Münstermann, Whitworth, Bozkurt, Türkoglu (71. Gökkaya), Ikraine (84. Klein), Kusch, Beckerling, Bozkurt, M. Karadag, Celiktas, Sokol.
SVL: Dierks, Jordan, Pestke (60. Essmann), Chandiok (60. Walden), Wilke, Henning (46. Krupka), Mahltig (60. Kirstein), Brewedell, Peters, Weistropp (46. Mai), Seeling
Tore: 1:0 (17.) Sokol, 2:0 (36.) Kusch, 3:0 (51.) Celiktas.

FC TuRa Bergkamen – BSV Heeren 4:2 (3:0).
FCT: Hohmann, Aslani, Gül (80. Kahramann), Akyol (53. Schnurra), Nagel, Kopar (52. Bah), Dumanli (53. Brelian), Göke, Manka (53. Kupfer), M. Morsel, Rösener.
BSV: Solty, F. Ernst, Hilbk-Kortenbruck, Brech (52. Brenner), Herbort, Honorio, Feldmann, Barnefeld (55. Volkmer), Böhmfeldt (80. Rautenberg), Heberlein, Hesping (80. Becker).
Tore: 1:0 (12.) Manka, 2:0 (40.) Dumanli, 3:0 (43.) Kopar, 3:1 (46.) Herbort, 4:1 (53.) Bah, 4:2 (80.) Rautenberg.

Kamener SC – PSV Bork 2:2 (1:0).
KSC: Schrader, P. Denninghoff, Ntreou, Milder, F. Kücükyagci, Hahn (83. Can), M. Denninghoff, Hümmer (60. K. Denninghoff), Jacob, Zebrowski (83. Brinkmann), Aktas (45. Lehmann).
PSV: Kemman, Bauer, Knappmann, Marquardt, Voßschmidt, Illt, Helmig, Knoke (72. Bester), Zinter, Fritsch (82. Szrafuga), Ojo.
Tore: 1:0 (26.) M. Denninghoff, 1:1 (47.) Ojo, 1:2 (80.) Knappmann, 2:2 (90.) M. Denninghoff.

Bildzeile: Der SV Bausehjagen bleibt auch am 2. Spieltag in der Kreisliga ungeschlagen. Er entführte mit dem 2:1-Sieg alle drei Zähler aus Unnaer ETS Stadion Süd.

Vorheriger ArtikelFußball-Ergebnisse am Wochenende
Nächster Artikel„Männerfußball war das nicht“: HSC bei 0:1-Pleite gegen Sodingen mit blutarmer Leistung

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.