„Wir müssen in Wolfsburg was mitnehmen“

251

Handball, 3. Bundesliga Frauen: VfL Wolfsburg – Königsborner SV (Sa. 19 Uhr, Sporthalle Tischlerstraße 1 in Wolfsburg). Zweite Aufgabe für die Königsborner Frauen in der 3. Liga, Staffel C. Nach der Heimniederlage gegen Blomberg II geht es zu den Wolfsburg Hurricanes, die im dritten Saisonspiel auf den ersten Sieg warten.

Eine weite Anreise steht den Königsborner Damen am Samstag bevor. 300 Kilometer beträgt die Fahrtstrecke. Viel Zeit unterwegs für Trainerteam und Mannschaft, um die richtige Taktik zu vermitteln und zu verinnerlichen. Wolfsburg verlor die ersten beiden Spiele gegen Kirchhof 19:31 und Hannover 21:36. „Das waren immerhin starke Teams“, ordnet das KSV-Trainer Kai Harbach ein. Und er sagt aber auch klipp und klar: „Wenn wir die Klasse halten wollen, dann müssen wir in Wolfsburg was mitnehmen. Da müssen wir dann an die gute erste Halbzeit gegen Blomberg anknüpfen, wo wir stark aufspielten und in Führung lagen.“ Der KSC kann wieder Maike Esterhaus, Jana Liese und Rabea Pein aufbieten, was die Mannschaft stärker machen sollte.

Bildzeile: Maike Esterhaus (li.) steht in Wolfsburg wieder im KSV-Team.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.