Wieder ein „dicker Brocken“ für den RSV

444

Handball-Landesliga ATV Dorstfeld – RSV Altenbögge (Freitag, 20 Uhr; Sporthalle Dorstfeld, Fine Frau 56 – 58, 44149 Dortmund). Schon am Freitagabend findet das Nachholspiel des RSV Altenbögge beim Tabellenzweiten aus Dortmund statt. Nach der Partie am vergangenen Wochenende gegen den Ligaprimus aus Recklinghausen hat die Mannschaft von Mike Rothenpieler den nächsten dicken Brocken vor der Brust. Gegen den PSV hielt der Aufsteiger lange mit. „Die positiven Sachen aus diesem Spiel wollen wir mitnehmen in die Partie gegen Dorstfeld“, hofft der Trainer auf einen Erfolg bei der Mannschaft aus dem Dortmunder Westen. „Wir wollen auf jeden Fall in Dorstfeld bestehen.“

Am Freitagabend kann Rothenpieler wieder auf Linkshänder Andre Brandt (Bild) und Torhüter Kai Kleeschulte zurückgreifen, ansonsten steht die gleiche Mannschaft zur Verfügung wie am vergangenen Sonntag.

Handball-Bezirksliga: HC Heeren – TV Ennigerloh (So. 18 Uhr). Zweite Auflage der Meisterschaftsbegegnung. Der erste Treff musste bekanntlich bei knapper Führung der Gastgeber wegen einer defekten Lichtanlage abgebrochen werden. HCH-Trainer Bernd Bolle muss die Langezeitverletzten Hoeft und Denger ersetzen. Fragezeichen stehen noch hinter Leniger, Rintzel und Janzen. Er stuft die Partie als schwer ein, möchte jedoch nach der Niederlagenserie mal wieder punkten.

Vorheriger ArtikelPokalverteiger HC TuRa Bergkamen ist „draußen“
Nächster ArtikelASV ist heiß auf den Doppelspieltag

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.