Wieder Budenzauber beim BSV Heeren am zweiten Weihnachtstag

1033

Fußball: Es ist schon (fast) Tradition – am 2. Weihnachtstag trifft man sich in der Heerener Sporthalle zum Wintercup des BSV Heeren. Der Veranstalter hat wiederum ein attraktives Teilnehmerfeld von zwölf Seniorenmannschaften eingeladen, das guten Hallenfußball verspricht. Dabei wird der Nachfolger des Vorjahressieger Königsborner SV (Bild) gesucht.

Wie immer ist SSV Mühlhausen-Uelzen mit der erste Anwärter auf den Turniersieg verbunden mit 200 Euro Preidsgeld und dem Wanderpokal. Der Landesligist muss sich in der Gruppe A mit Gastgeber BSV Heeren, VfK Weddinghofen und SV Stockum auseinander setzen.  In der Gruppe B Messen sich RW Unna II, SG Massen, Kamener SC und Titelverteidiger Königsborner SV.  In der Gruppe C wäre RW Unna I zum Einsatz gekommen. Doch RWU hat seine Turnierteilnahme wieder rückgängig gemacht.. Der Verein zieht damit die Konsequenzen aus dem strittigen Meisterschaftsspiel beim TSC Kamen, das bekanntlich vor der Kreisspruchkammer verhandelt wurde. Für die Unnaer tritt Bezirksligist SC Husen/Kurl an. Erstmals dabei ist der TuS Hemmerde. Mit dabei in der Gruppe C ist noch der SV Frömern und TSC Kamen.

Los geht es um 14 Uhr mit der Paarungen BSV Heeren – VfK Weddinghofen. Die Endrunde beginnt um 18.16 Uhr und das Finale ist um 19.56 Uhr terminiert. Für die Endrunde qualifizieren sich die jeweils beiden Gruppenersten sowie die beiden besten Drittplatzierten. Wie in jedem Jahr setzt der BSV eine Torprämie aus, wenn  innerhalb von 30 eingespielten Musiksekunden pro Spiel ein Treffer erzielt wird.

Vorheriger ArtikelKreismeistertitel für Eichengrün – Nachwuchsteam belegt Platz eins in der Abschlusstabelle der U12-Kreisliga
Nächster ArtikelThomas Faltin sammelt neue Eindrücke beim 2. Torwarttrainer-Lehrgang des DHB

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.