Wetter macht den Laufsportfreunden Unna zu schaffen

298
Leichtathletik: Kein Glück mit der Witterung hatten die Laufsportfreunde-Unna am Wochenende bei den besuchten Veranstaltungen. Dirk Bleicker ging am Samstag beim 29. Internationalen Bad Pyrmont Marathon 2018 um 13.00 Uhr auf dem Kaiserplatz an der Kurpromenade den Start. Dieser Lauf findet unter der Kategorie Landschaftsmarathon mit rund 690 Höhenmeter bergauf- bergab auf Waldwegen durch die Waldungen rund um Bad Pyrmont statt.
Bei diesen Passagen findet man schlecht seinen Laufrhythmus. Erschwerend kam noch hinzu, dass kurz nach dem Start ein Gewitter und starker Regen einsetzte. Der brachte zwar bei der Wärme eine gewisse Abkühlung, aber die Waldwege wurden rutschig. Dirk Bleicker hatte sich nach dreiwöchiger Verletzungspause diesen Lauf bewusst als Vorbereitung auf dem Ende August stattfindenden Berglauf in Zermatt ausgesucht. Ab Kilometer 25 hatte er aber aufgrund des Trainingsrückstandes arg zu kämpfen und es war nur ein „Sieg des Willens“, wie er sich nach dem lauf äußerte. Mit einer Zeit von 5:13:16 Stunden wurde er 95. im Gesamteinlauf und 20. in der Altersklasse M 50.
Daniel Kusche hatte sich in den Nachmittagsstunden den Friesen-Crosslauf in Schilling/Nordsee über 10 Kilometer ausgesucht. Hier setzte leider auf der Hälfte der Distanz ein starkes Gewitter ein. Daniel Kusche lag zu der Zeit noch gut im Rennen. Der  Veranstalter brachen jedoch aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Athleten den Lauf dann ohne Wertung ab. Die ausgesetzten Preise wurde unter den Aktiven verlost.
Bild: Ein gezeichneter Dirk Bleicker nach dem Lauf.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.