Westfalia Rhynern steigt aus der Regionalliga ab

533

Fußball-Regionalliga: SV Rödinghausen – Westfalia Rhynern 2:0 (0:0). 0:2 am Samstag verloren. Damitt ist der Abstieg von Rhynern besiegelt und man spielt nächste Saison wieder in der Oberliga. Für Westfalia-Coach Torsten Garbe war klar, dass man den Abstieg nicht erst gegen Rödinghausen verloren habe, sondern vielmehr in den Partien gegen direkte Konkurrenten vorher verspielte.

Am Samstag wollte der Tabellenletzte vor allem ein ordentliches Ergebnis erzielen – und das ist auch einigermaßen gelungen

Rhynern: Eul, Wiese, Neumann, Polk, Wurst, Nicolai (46. Hönicke),  Ricke 82. (Gensicke), Cieslak, Beilfuß, J. Kleine, Gambino (74. L. Kleine).
Tore: 1:0 Hippe (57.), 2:0 März (73.)

 

Vorheriger ArtikelHandball-Bezirksliga: TuS Westfalia Kamen hat das (Fast)Endspiel um den Klassenerhalt verloren
Nächster ArtikelFußball-Ergebnisse am Wochenende

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.