Westfalens Tennisspieler ermitteln vom 04. bis 11. November wieder in Werne die WTV-Meister

Westfalens Tennisspieler ermitteln vom 04. bis 11. November wieder in Werne die WTV-Meister

Tennis: Für 14 Tage steht die SportAlm in Werne (Pagenstraße 20 • 59368 Werne) als geographischer Mittelpunkt im Fokus der westfälischen Tennisspielerinnen und -spieler. Dies gilt für den Nachwuchs von den U12-Jährigen bis zu den Senioren der Altersklasse 75 Jahre. In dieser Zeitspanne werden die Westfälischen Tennis-Hallenmeister 2019 ermittelt und bei den Damen bzw. Herren werden es rund 250 Teilnehmer sein, die vom 04. bis 11. November bei der 40. Auflage um die zu vergebenden Titel in 16 Konkurrenzen spielen werden.

Aktuell ermitteln Westfalens Juniorinnen und Junioren (U12 bis U18) ihre WTV-Meister

Aktuell laufen die 60. Westfälischen Tennis-Jugendmeisterschaften in Werne, die ihren Abschluss mit den Einzelfinals am kommenden Samstag (03. November) ab 13.00 Uhr finden. Die Endspiele in den Doppel-Wettbewerben finden bereits tags zuvor statt. Gespielt werden bei den Juniorinnen und Junioren die Altersklassen U12 bis U18 und die jeweilige Nummer eins den Setzlisten der Altersklassen sind. U12: Lea von Kozierowski (Blau-Weiss Halle) und Elias Hoffmann (Rot-Weiß Geseke). U14: Mandy Barth (TC Menden) und Marc Majdandzic (Oeynhausener TC). U16: Louisa Völz (TC Deuten) und Karim Al-Amin (TV Feldmark Dorsten). U18: Pauline Hirt (TC Deuten) und Marcel Zielinski (TC Parkhaus Wanne-Eickel).

40. Westfälische Tennis-Hallenmeisterschaften • Damen/Herren/Seniorinnen/Senioren

Direkt im Anschluss an die Jugendmeisterschaften geht es dann bei den Erwachsenen weiter und kurios ist schon die Tatsache, dass zum Beispiel Pauline Hirt (DTB-Rangliste 101) bei beiden Veranstaltungen aufschlägt. Vor einem Jahr gewann die damals 15-Jährige die Westfälische Hallenmeisterschaft bei den Damen mit einem finalen Zweisatzsieg gegen die topgesetzte Franziska Kommer. Beide haben auch für die diesjährigen Titelkämpfe gemeldet. Sie sind hinter der topgesetzten mehrfachen Westfalenmeisterin 20-jährigen Katharina Gerlach (Tennispark Versmold/DTB-Rangliste 14) aus dem DTB-Porsche-Talent-Team an den Positionen zwei, die 19-jährige Kommer (Tennispark Versmold/DTB 75) sowie Titelverteidigerin Hirt, und drei platziert. Dahinter folgen auf den Plätzen vier bis acht Lisa Halfmann (Blau-Weiss Halle), Rieke Gillar (Blau-Weiss Halle), Deborah Muratovic (TC Deuten), Mareike Köhler (TC Parkhaus Wanne-Eickel) und Louise Völz (TC Deuten).

Bei den Herren wird die Setzliste vom Titelverteidiger Johann Willems (Tennispark Versmold/DTB-Rangliste 42) angeführt. Ihm folgt Lynn Max Kempen (TC Parkhaus Wanne-Eickel/DTB 97) und auf Position drei Jannik Rother (Bielefelder TTC/DTB 110). Die weiteren Positionierungen haben bis Platz acht Junioren-Freiluft-Westfalenmeister Marcel Zielinski (TC Parkhaus Wanne-Eickel), Alexander Mannapov (Dorstener TC), Robin Sanz (TC Iserlohn) Jannik Röttlingsberger (TV Feldmark Dorsten) und Maximilian Friese (Blau-Weiss Halle) inne.

Weitere aktuelle Informationen sind der Homepage des Westfälischen Tennis-Verbandes unter www.wtv.dezu entnehmen. Sämtliche Auslosungen, Ergebnisse und Spielansetzungen sind unterwww.tennis.de/mybigpoint einzusehen. Die Auslosungen der Damen- und Herren-Hauptfelder werden am 06. November in der SportAlm vorgenommen. Das Turnier wird von Désirée Leupold und Corina Scholten geführt und erreichbar ist das Turnierbüro telefonisch unter (02389) 8010 sowie unter (0151) 22660630 bei Turnierleiterin Leupold.  

Bild: Bei den Damen führt die mehrfache Westfalenmeisterin Katharina Gerlach aus Versmold die Setzliste bei den Westfälischen Hallen-Tennismeisterschaften in Werne an / Foto Dieter Maier

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .