Westfalenligist Holzwickeder SC testet gegen starke Gegner

454

Fußball: Bevor am 19. Februar in den Fußball-Amateurklassen die Jagd um Punkte und Tore nach der Winterpause fortgesetzt wird, wollen sich auch die Teams des Holzwickeder SC in mehreren Testspielen für den Meisterschaftsbetrieb in Form bringen. So will die Westfalenliga-Mannschaft von Trainer Axel Schmeing vier Vorbereitungsspiele gegen durchweg starke Gegner bestreiten.

Den Auftakt bildet am Sonntag, 22. Januar, die Begegung gegen den Landesligisten Hohenlimburger SV. Die vom Ex-Holzwickeder Marco Slupek trainierten Hagener Vorstädter werden um 14.30 Uhr im Montanhydraulik-Stadion erwartet. Nicht minder brisant wird es dann am Sonntag, 5. Februar, um 15 Uhr im Stadion am Mühlbach in Unna-Mühlhausen zugehen, wenn der gastgebende Landesligist SSV den HSC zum ewig-jungen Duell empfängt.  Eine Woche später am 12. Februar um 14.30 Uhr reisen die Holzwickeder zu Mühlhausens Ligakonkurrent SV Arminia Marten, der in der Gruppe 3 eine gute Rolle spielt und dies auf seiner Sportanlage am Wischlinger Weg in Dortmund unter Beweis stellen will. Den dicksten Brocken in seinem Vorbereitungsprogramm serviert sich der HSC dann wenige Tage vor dem Wiedereinstieg in die Meisterschaft: Am Dienstag, 14, Februar, um 19.30 Uhr kommt Oberligist FC Brünninghausen ins Montanhydraulik-Stadion – sicherlich ein wichtiger Gradmesser für das am 19. Februar in Wickede anstehende Punktspiel.

Pannewig-Truppe absolviert vier Testspiele

Auch die 2. Mannschaft des HSC bereitet sich mit vier Testspielen auf den Rückrundenauftakt der Bezirksliga gegen Spitzenreiter Werner SC (19.2., 15 Uhr) vor. Trainer Olaf Pannewigs Truppe prüft am Sonntag, 22. Januar, um 15 Uhr erstmals seine Form nach der Winterpause auf der Haarstrang-Sportanlage gegen den Spitzenreiter der Kreisliga B2 Dortmund, die Sportfreunde Brackel 61. Am Samstag, 28. Januar, um 17 Uhr kommt der BV 09 Hamm aus der Kreisliga A 1 Unna-Hamm auf den Haarstrang, und am darauffolgenden Donnerstag. 2. Februar, um 19.30 Uhr ist dann dort der vom Ex-Brünninghausener Coach Frank Eigenwillig gecoachte Tabellenzweite der Kreisliga A1 Dortmund, Rot-Weiß Germania Bodelschwingh, zu Gast. Ein Spiel beim Bezirksligisten Eintracht Ergste soll am Sonntag, 5. Februar, um 15 Uhr im ZAPP-Waldstadion in Schwerte das Vorbereitungsprogramm der HSC-Zweiten abschließen. Allerdings will Trainer Pannewig bereits das eigentlich spielfreie Karnevalswochenende am Sonntag, 25. Februar, um 15 Uhr zu einem weiteren Testspiel gegen die Elf von Phönix Eving aus der Kreisliga A2 Dortmund nutzen.

Vor der Fortsetzung ihres Meisterschaftsbetriebes im kommenden März haben auch die Bezirksligadamen des HSC Freundschaftsspiele vereinbart. Am Sonntag,  12. Februar, um 13 Uhr will die Truppe von Markus Schwarz in einem Heimspiel an der Hauptschule ihre Form gegen die Sportfreunde Sümmern (Kreisliga A Iserlohn/Lüdenscheid) überprüfen. Zwei Wochen später am 26. Februar reisen die HSCerinnen dann um 14.30 Uhr zur Kreisliga-A-Mannschaft des SV Bommern nach Witten.

Bild: Die Holzwickeder Westfalenliga-Mannschaft bestreitet vier Vorbereitungsspiele gegen durchweg starke Gegner und will sich für den am 19. Februar beginnenden Meisterschaftsbetrieb in Form bringen.

Vorheriger ArtikelSG Massen gewinnt Heerener C-Senioren-Wintercup – Bürgermeister Stephan Rotering zu Besuch beim Bönener Jugendturnier
Nächster ArtikelHammer Oberligist holt Alexander Lüggert ins Trainerteam – Vier Akteure verlassen die HSV

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.