Westfälischer Tennis-Verband und Cheftrainer Jens Wöhrmann trennen sich

3161

Tennis: Der Westfälische Tennis-Verband e.V. (WTV) und Cheftrainer Jens Wöhrmann gehen getrennte Wege. Der A-Trainer und das Präsidium des Tennisverbandes haben sich auf eine Auflösung des Arbeitsverhältnisses zum 31. Dezember 2016 hin geeinigt. Auf Grund persönlicher Gründe hat der 49-jährige Jens Wöhrmann (Bild) um Beendigung seines Arbeitsverhältnisses gebeten, dem das WTV-Präsidium unter Leitung von Verbandspräsident Robert Hampe zugestimmt hat: „Wir wünschen Jens alles Gute für seinen weiteren Lebensweg.“ Auf Grund dieser Situation erfolgt nun eine personelle Neuausrichtung in der Nachwuchsarbeit des Westfälischen Tennis-Verbandes.

Vorheriger ArtikelRot-Weiß Unna II gewinnt A-Turnier beim Heerener Wintercup
Nächster ArtikelASV Hamm beendet Hinrunde ohne Auswärtspunkt

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.