Westfälische Tennis-Meisterschaften in Werne abgesagt

241

Tennis: Vom 1. bis 8. November hätten die Westfälischen Hallenmeisterschaften im Tennis traditionell in Werne ausgetragen werden sollen. Nach dem Beschluss der Bundesregierung über verschärfte Maßnahmen hat der Westfälische Tennis-Verband (WTV) die Meisterschaften nun abgesagt.

Das betrifft auch die Wettkämpfe der Jugend vom 15. bis 21. November. Dies sei insofern bedauerlich, als dass die Meldezahlen für das Turnier erfreulich hoch gewesen seien, schreibt der WTV in seiner Pressemitteilung. Der Gesundheitsschutz geht jedoch auch im WTV vor.

Wie berichtet schließen die Tennishallen ab dem kommenden Montag (2. November). Von der Schließung der Tennishallen sind selbstverständlich auch die Mannschaftsspiele und der Turnierbetrieb betroffen. “Wir sind allerdings bestrebt, nach möglichen Lösungen zu suchen, den Spiel- und Trainingsbetrieb im Winter trotzdem durchzuführen, solange dies die Beschlüsse und Verordnungen der Landesregierung zulassen“, so Lutz Rethfeld, zuständig im WTV für den Wettkampfsport der Erwachsenen.

Das Präsidium des Westfälischen Tennis-Verbandes ist mit seinen Gremien, der Landesregierung NRW, dem Landessportbund NRW, und der Interessengemeinschaft Tennis Nordrhein-Westfalen (IG Tennis NRW) in einem anhaltenden Dialog, um elementare Fragen in Bezug auf den Tennissport zu klären.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.