Westdeutscher Basketball-Verband beendet die Saison

305

Basketball: Aus! Das Präsidium des Westdeutschen Basketball-Verbandes hat die Saison unterhalb der 1. Herren-Regionalliga sowie Regionalliga Damen abgesagt. Für Teams der Regionalliga Damen und 1. Regionalliga Herren mit dem Ziel, in die 2. Bundesliga aufzusteigen, ist ein gesonderter Spielbetrieb geplant. Für alle anderen Mannschaften ist die Saison beendet. Es gibt keine Auf- und Absteiger  – alle Teams starten im kommenden Spieljahr in den Ligen, in denen sie auch in dieser Saison angetreten wären.

Diese Entwicklung zeichnete sich angesichts der nun wieder steigenden Corona-Infektionszahlen ab. Im Westdeutschen Basketball-Verband (WBV) wird die Saison unterhalb der 1. Herren-Regionalliga sowie Regionalliga Damen nicht mehr begonnen. Für die Frauen-Regionalliga und die 1. Regionalliga der Männer ist noch kein kompletter Spielverzicht ausgesprochen, da in diesen Ligen der Aufstieg in die 2. Bundesliga möglich ist. In welcher Form eine Aufstiegsrunde organisiert werden könnte, steht noch nicht fest.

In den Amtlichen Mitteilungen des Verbandes heißt es dazu: Im WBV haben wir uns immer wieder auf die veränderte Situation durch die Corona-Infektionen und die Entscheidungen der Politik darauf eingestellt und Perspektiven für einen Spielbetrieb entwickelt. In der nun verbleibenden Zeit ist es bei den bestehenden Öffnungsperspektiven nicht mehr möglich, einen geregelten Spielbetrieb für die Saison 2020/2021 zu organisieren. Die Saison 2020/2021 kann nicht mehr – auch nicht in verkürzter Form – durchgeführt werden. Die Konzentration gilt jetzt der Vorbereitung auf die Saison 2021/2022. In den kommenden Wochen sollte der Fokus darauf liegen, wieder einen Trainingsbetrieb in den Vereinen zu organisieren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.