Westdeutsche Meisterinnen: Lea Bachmann und Lisa Kneller

2097

Jugendhandball: Die beiden Bergkamener Handball-Mädel Lea Bachmann und Lisa Kneller (im Bild/rote Trikots) sind Westdeutsche Meisterinnen. Mit ihrer Mannschaft, der HSG Schwerte-Westhofen, sicherten sich  die C-Mädchen nach dem Gewinn der Westfalenmeisterschaft auch die „Westdeutsche“ gegen Mönchengladbach.Im ersten Finalspiel in Mönchengladbach mussten die HSG-Mädels zwar die allererste Saisonniederlage mit 27:26 hinnehmen, aber im Rückspiel setzte man sich mit 26:25 durch. Und da die HSG Schwerte-Westhofen ein Tor mehr auswärts erzielte, reichte dieses Ergebnis für den Gewinn der Westdeutschen Meisterschaft. Zur Pause sah es noch nicht diesem Triumph aus, da lag die Mannschaft noch mit 13:17 hinten. Doch dann begann eine erfolgreiche Aufholjagd. Die Schwerter Defensive stand jetzt , besonders hier Lea Bachmann, wie ein Bollwerk. Sie erzielte einen Treffer, Lisa Kneller vier. Und am Ende war der Jubel riesengroß.
Schwerte/Westhofen: Erva Aydin, Sophie Stainert,Lea Bachmann (1), Devina Dahms (4), Pauline Göge (1), Lisa Kneller (4), Kathi Petri (1), Leonie Schmitz, Marina Tsamatos (1), Sally Unger (9/4), Jana Ullrich (2/1), Vicky Wolff (3), Sophie Moss.

 

 

Vorheriger ArtikelNur noch geringfügige Veränderungen im Tabellenbild
Nächster ArtikelAlle Erwartungen übertroffen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.