Wenn Spitzentennis zum sportlichen Familien-Event wird

492

Tennis:  Wenn Spitzentennis zum sportlichen Familien-Event wird: Sonntag, 25. Mai, ist ab 10:00 Uhr auf der Anlage des TC Grün-Weiß Unna im Kurpark einmal mehr Spitzentennis der Damen und Herren zu erleben. Für Zuschauer sportlich zu erreichen über ein engmaschiges Radwegenetz und ausgiebig zu genießen in bester Gesellschaft bei Brunch und sportlicher Spannung.

Beim zweiten Heimspiel der Grün-Weiß-Damen wird es gegen den Lintorfer TC ein hartes Stück Arbeit in der bundesweit dritthöchsten Spielklasse (Regionalliga). Bislang belegt das heimische Quartett nach einem Sieg und einer knappen Niederlage punktgleich mit Ratingen und Lintorf einen respektablen vierten Tabellenplatz. Die Gäste aus dem Bergischen rangieren aktuell auf Rang sechs von acht Tabellenplätzen. Spannung und Spitzensport ist damit garantiert. Wie auch bei den Herren des TC Grün-Weiß, die in der Verbandsliga nach einem 5:4-Auftaktsieg nun im zweiten Heimspiel gegen den Dorstener TC antreten und mit einem Sieg ihre gute Tabellenposition stabilisieren können und wollen.

Dieses sportliche Niveau kann im Umkreis aktuell kein Tennisverein bieten, so dass schon beim den ersten Heimspielen des TC Grün Weiß viele Freunde des weißen Sports den Weg in den grünen Kurpark fanden. Viele mit dem Fahrrad, zumal die Gastronomie einiges zur Stärkung zu bieten hat. Das neue, oder besser das wieder entdeckte und erstarkte Interesse am Tennissport bundesweit und lokal nutzt der Traditionsverein TC Grün-Weiß Unna mit seinem Vorsitzenden Dr. Dirk Prünte am Sonntag auch zu einem Sponsoren-Empfang, so dass sich das Interesse der Gäste nicht allein auf die Protagonisten auf dem Platz richten wird.

Bild: (v.l.) Yannick Assion, Rickmer Meya, Manuel Alves, Thorsten Lengenfeld – Spieler der 1. Herrenmannschaft

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.