Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi
Banner_unter_Navi

Wasserfreunde TuRa Bergkamen zu Gast beim 1. Internationalen Maximare Swim-Cup 2019

Wasserfreunde TuRa Bergkamen zu Gast beim 1. Internationalen Maximare Swim-Cup 2019

Schwimmen: Sieben Schwimmerinnen und 13 Schwimmer der Wasserfreunde TuRa Bergkamen starteten am vergangenem Wochenende beim 1. Internationalen Maximare Swim- Cup in Hamm. Bei diesem stark besetzten Wettkampf mit insgesamt 2880 Starts mit internationaler Besetzung (Niederlande, Ukraine, Russland und Großbritanien) auf der Lang Bahn erschwammen sich die Turaner neben 33 Bestzeiten 3 Gold-, 2 Silber- und 2 Bronzemedaillen.

Piet Weppler(2008) vergoldete drei seiner vier Starts. Er gewann Gold über 200m Brust, 50m Brust und 100m Brust. Über 200 Lagen gewann er Bronze. Jeweils eine Silbermedaille erschwammen sich Lina Flüß (2011) über 50m Brust und Saskia Nicolei (2003) über 100m Brust. Über eine Bronzemedaille durfte sich Elias Noel Kaminski (2009) über 400m Freistil und Mila Fee Krause (2011) über 100m Rücken freuen.

Aber auch über starke persönliche Bestzeiten durfte sich gefreut werden. Mit neuen persönlichen Bestzeiten glänzten: Emma Schmucker, Lisa Marie Ebel, Noah Mo Krause, Yannick von der Heide, Alexander Lehmann, Anoj Amirthlingam, Thalia Simon, Janosch Sloboda, Kevin Noel Kaminski, Marco Steube, Aksaya Amirthalingam, Mika Tom Krause, Max Gregor Schäfer, Maximilian Weiß und Felix Wieczorek.

Ein Danke geht an die Trainer Christian Flüß und Oliver Sloboda, die gleich an zwei Wettkampftagen die TuRa-Schwimmer unterschtützten.

Bild: Das TuRa-Schwimmteam beim Maximare Swim-Cup 2019.

Related posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.