Wasserball-Spitzenspiel im Kamener Hallenbad

850

Wasserball: Erster gegen Zweiter heißt es am Dienstag, 1. März, wenn der SV Blau-Weiß Bochum zu Gast ist beim SV Kamen. Die Bochumer sind genau wie die Kamener verlustpunktfrei und im direkten Vergleich nur acht Tore schlechter. Die routinierte Mannschaft aus Bochum besteht aus ehemaligen Bundesliga-Spielern und wird den Sesekestädtern einen harten Kampf liefern. Der SVK hat alle Mann an Bord und hofft auf ein ähnliches Wasserball-Fest wie im Pokal gegen Essen. Ebenso ist es das letzte Heimspiel im Hallenbad, danach kommt eine längere Spielpause, bevor es dann ins Freibad geht. Anschwimmen 20Uhr. Der Eintritt ist frei.

Bild: SVK-Torwart Nils Stoltefuß in Aktion beim letzten Heimspiel im Kamener Hallenbad.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.