VIVA-West – Marathon mit SuS-Beteiligung

309

Leichtathletik:  Zum zweiten Mal startete der VIVAWEST-Marathon mit rund 7300 Teilnehmern (neuer Melderekord) durch Gelsenkirchen über Essen-Bottrop zurück nach Gelsenkirchen. Da sich der Start um gute 30 Minuten durch Falschparker, die erst abgeschleppt werden mussten, verzögerte, erhalten alle Starter für 2015 einen Rabatt auf das Startgeld. Die Veranstaltung war auch ohne „eingekaufte“ Kenianer ein riesiges Familienfest mit vielen Sportlern aus der Region. Die anspruchsvolle Strecke mit einigen Höhenmetern und etlichen Kurven ging vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten des alten und neuen Reviers, Zechen-und Bergwerkgeländen sowie durch ein Einkaufscenter in der Essener Innenstadt. Eine tolle Stimmung unter allen Läufern und Zuschauern bei strahlendem Sonnenschein und sehr sommerlichen Temperaturen bis 25°.

Auf der Marathon-Distanz waren drei SUS-Läufer am Start: Frank Baldrich (M50) kam nach 4:12:28 Stunden ins Ziel, Gabi Fliege (4.W60) benötigte 4:13:19 Stunden und Heiko Mechnig (M55) überlief nach 4:23:00 Stunden die Ziellinie. Weitere drei SuS-Aktive stellten sich dem Halbmarathon-Wettbewerb: Franceso Donato (M50) 1:51.11 Stunden, Wilhelm Friedrich Homann (M(M65) 2:01:53 Stunden und Ralf Tüttmann (M45) 2:49:10 Stunden.

Bild: SuS-Teilnehmer beim VIVAWEST

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.