Vier JCH-Kämpfer qualifizieren sich für Westdeutsche Meisterschaft

322

Judo: Großes Judo-Wochenende für Mitglieder und Judokas des JCH. Am Samstag richtete der JCH ein Bundesoffenes Sichtungsturnier des DJB für die Frauen U17 aus. 165 Frauen aus dem gesamten Bundesgebiet gingen in Holzwickede an den Start. In der Gewichtsklasse bis 70 kg war Lea Reinecke vom JC Holzwickede dabei. In erster Linie ging es darum, Erfahrung zu sammeln und gelernte Techniken auszuprobieren. Lea hielt in ihren Kämpfen gut dagegen und musste sich gegen erfahrene Gegnerinnen knapp geschlagen geben.

Bei der diesjährigen Bezirksmeisterschaft der Männer und Frauen in Lippetal konnten Athleten des Judo Club Holzwickede alle ins Finale einziehen. Nikolay Kim (bis 66kg) konnte alle seine Vorrundenkämpfe für sich entscheiden und unterlag lediglich im Finale dieser Gewichtsklasse gegen einen Bochumer Bundesligakämpfer.Eine unglückliche Niederlage im Finale der Klasse -100kg musste Karsten Flormann einstecken. Karsten dominierte dieses Finale und konnte auch nach halber Kampfzeit in Führung gehen. Ein für Karsten überraschend angesetzter Fußfeger beendete dieses Finale zu seinen Ungunsten, so dass er sich mit der Silbermedaille begnügen musste.
Besser machte es anschließend Sandra Müller (+78kg) bei den Frauen. Souverän konnte auch sie ins Finale vorstoßen, welches Sandra dann auch mit einer Wurftechnik mit anschließenden Haltegriff für sich entscheiden konnte. Damit sicherte Sandra sich den Titel der Bezirksmeisterin. Und: Alle JCH-Teilnehmer haben sich für die Westdeutsche Einzelmeisterschaft in Bochum qualifiziert.
Florian Kosch wurde an Wochenende Dritter bei den Deutschen Vereins-Mannschafts-Meisterschaft mit der SUA Witten und stößt als vierter JCH-Kämpfer zu dem qualifizierten Trio, da Florian für die Westdeutschen gesetzt ist.

Bild:
Sandra Müller und Karsten Flormann.
Vorheriger ArtikelMehnert und Hozjak warnen vor Überheblichkeit
Nächster ArtikelBöse Heimpleite für KSV-Damen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.