VfL stellt den 4:0-Sieg schon in der ersten Halbzeit sicher

506

Fußball-Kreisliga A1: VfL Kamen – Westfalia Rhynern II 4:0 (4:0). Souverän gestaltete Tabellenführer VfL Kamen das vorgezogene Meisterschaftsspiel am Freitagabend gegen die Oberliga-Reserve aus Rhynern. 4:0 hieß es am Ende, nur 4:0, weil die Vfler in den zweiten 45 Minuten mehr oder weniger das Ergebnis nur noch verwalteten. Aber auch nie so richtig mehr gefordert wurden.

Das Endergebnis stand eigentlich schon zur Halbzeit fest. Von Beginn an war der VfL bemüht, schnell für klare Verhältnisse zu sorgen. Das gelang – vier Tore. Damit verbesserten sie ihre Tordifferenz auf 35. Jetzt muss man abwarten, wie Mitkonkurrent VfL Mark am Sonntag sein Spiel gegen den Tabellenletzten Wiescherhöfen II gestaltet. Schießen sie mehr als fünf Tore, könnten sie wieder an den Kamenern vorbei zur Spitze kommen.

Den VfLern war es nach dem Schlusspfiff erst einmal egal. Sie feiern den Geburtstag von Torhüter David Hellebrandt. Aus diesem Grund wurde die Begegnung auch auf den Freitag vorverlegt. Den Geburtstag wird der Keeper humpelnd verbringen müssen, denn er schied nach einer Stunde mit einer Fußverletzung aus, humpelte vom Platz.

Bildzeile: David Hellebrandt feiert Geburtstag – aus diesemGrund wurde das VfL-Spiel vorvelegt

VfL-Trainer Emre Aktas: Wir haben 90 Minuten souverän und zu Null gespielt Ich bin zufrieden. Mehr ist eigentlich zum Spiel aus meiner Sicht nicht zu sagen.

VfL:
Hellebrandt (60. Kiranyaz), T. Maier, Öztürk (70. Nagler), Kisa, Duman (77. Tekelier), Büyükdere, Scharfe, B. Losaj, Oliveira (66. Ellerkmann), Kara, Dikmen.
Westfalia: Nordhoff, Schäfers, Hellmich, Masella, Schakulat, Frey, Naumann, Nüse, Velmerig, Jung, Beier; Witte, Seidel.
Tore: 1:0 (15.) E. Duman, 2:0 (22.) Oliveira, 3:0 (38.) Kara, 4:0 (45.) Kara Strafstoß.

Bildzeile: Shake hands nach dem Abpfiff. Die VfL-Spieler gratulierten sich zum achten Saisonsieg.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.