VfL-Sprinttrio mit gelungenem Einstand in die Hallensaison

302

Leichtathletik: Bei den Offenen NRW-Seniorenmeisterschaften in Düsseldorf ging ein Sprinttrio des VfL Kamen jeweils über 60 m und 200m an den Start. Thomas Koller kam gut aus dem Block und verbesserte sich auf 8,40 Sekunden über 60m. Marco Kopp lief die 60 m in 8,20 Sekunden und war mit dieser Leistung zufrieden. Uwe Dihr startet erstmals wieder nach einer langen Verletzungspause. Bei 9,05 Sekunden blieb die Uhr dann bei 60 m stehen.

Über 200m musste Marco Kopp gegen eine leistungsmäßig starke Konkurrenz antreten. Mit 26,62 Sekunden war er aber hier mit seinem Saisoneinstieg zufrieden. Thomas Koller lief die 200 m in 28,10 Sekunden und Uwe Dihr in 33,38 Sekunden. Alle drei freuten sich, da sie mit ihren Zeiten über 60 m die geforderte Qualifikationsleistung für die Deutschen Seniorenmeisterschaften Anfang März in Erfurt geschafft haben.

Seinen ersten Start im blauen VfL Kamen-Trikot wird Neuzugang Martin Piske (Bild) bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften absolvieren. Dort will er gemeinsam mit Thomas Stoltefuss den Wurfbereich vertreten. Mit dabei wird in Erfurt auch erstmalig Sebastian Nowak sein, der bei den NRW-Seniorenmeisterschaften aus dienstlichen Gründen verhindert war.

Vorheriger Artikel„Bulldogs“ revanchieren sich für Niederlage im Hinspiel – Tore durch Lodweg und Kuchnia
Nächster Artikel„Westfälische“ der Tennis-Senioren beginnen in Werne

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.