VfL Kamen in guter Frühform – 6:2-Sieg im Mühlbachstadion – Duve und Deutz treffen doppelt für SGM

1001

Fußball: In guter Frühform stellte sich A-Kreisligist VfL Kamen I im Testspiel beim klassenhöheren SSV Mühlhausen-Uelzen vor. SSV-Trainer Rene Johannes sah vor allem in Halbzeit zwei einen starken VfL und stellte kritisch fest: „Die haben uns unsere verhandenen Defizite aufgezeigt, woran wir noch tüchtig arbeiten müssen.“ Und das Fazit von VfL-Vorstandsmitglied Andreas Conradi: „Wir haben nach der Pause richtig gut gespielt, gepresst und die nötigen Tore erzielt.“

Die U23 des Holzwickeder SC absolvierte bereits das dritte Testspiel innerhalb von sieben Tagen und kam zu einem 1:1 gegen einen spielstarken A-Ligisten Gahmen. Alec Derichs schaffte in der 43. Minute mit einem Volleyspannschuss rechts unten ins gegnerische Tor dier 1:0-Führung.

SG Massen siegte im Samstagspiel beim Lippstädter A-Kreisligisten TSV Rüthen 4:1. Björn Duve und Steffen Deutz trafen jeweils doppelt.

Holzwickeder SC II – SG Gahmen 1:1 (1:0).
HSC: Golisch, Kruse, Ünal, Akman, Derichs, Belabbes, Ibrahim, Becker, Logah, Mechken, Cigci (eingewechselt Hübner, Wältermann, Demirtas, Walden)
Tore: 1:0 (43.) Derichs, 1:1 (54.) Uzun.

TSV Rüthen – SG Massen 1:4 (0:1).
SGM: Harbott, Böhm, Üstün, Duve, Szymaniak, Ernst, Grasteit, Deutz, Rodriguez Toquero, Schmidt, Martello (eingewechselt Werth, Hoinkis, Paschedag).
Tore: 0:1 (42.) Duve, 0:2 (52.) Duve, 0:3 (68.) Deutz, 1:3 (75.), 1:4 (89.) Deutz.

SSV Mühlhausen-Uelzen – VfL Kamen 2:6 (0:0).
SSV: Mesewinkel-Risse. Wysisk, Simon, Weiß, Schmidt, Pfeffer, Salwik, Braun, Akdeniz, Schröder, Deifuß (eingewechselt Prothmann, Stiftel, Mainz, Gerhards).
VfL: Kiranyaz, T. Maier, M. Maier, Kisa, Kara, Scharfe, S. Gül, Dikmen, Berlandieri, Gohr, Born (eingewechselt Hellebrandt, Büyükdere, B. Losay, Straszok)
Tore: 1:0) 51.) Mainz, 1:1 (57.) Scharfe, 1:2 (70.) Kara, 1:3 (74.) Kara,1:4 (76.) Born, 2:4 (84.) Mainz, 2:5 (89.) Büyükdere, 2:6 (90.) Büyükdere.

Bildzeile: Freude beim VfL Kamen nach dem 6:2-Sieg im Mühlbachstadion.

TSC Kamen II – SuS Oberaden II 2:2 (1:1).
TSC: Skaoglu, Bostanci, Crescente, Domurcuk, Kanar, Taslik, Yavuz, Kocapinar, Bayar, Cengiz, Gökce (eingewechselt Aksoy, A. Genc, Karatas, Oeztürk, Akcaköser).
Tore: 1:0 (9.) Yavuz, 1:1 (34.) Nuzzo, 1:2 (55.) Nuzzo, 2:2 (61.) Kanar.

VfL Kamen II – TuS Westfalia Wethmar III 0:0
VfL II: Heyn, Schwarzer, Möller, Schacknat, Hirsch, Cebweci, Mäurers, Madu, Rademacher, Ehlenberger (eingewechselt Ohsmann, Heil, Milk).
Tore: keine.

SV Frömern – 1. FC Pelkum 0:1 (0:0).
SVF: Ibrahimbas, Frischemeyer, Westphal, Rose Heppe, Meierjohann, Hardt, T. Ruzok, Wilke, Walter, Wickfeld (eingewechselt Döring, Bartling, Ribeiro Peixoto, Höttler).
FCP: Stapelmann, Schmersträter, C. Wilczek, Horn, Büscher, R. Matula, A. Matula, T. Wilczek, Leusmann, Ludyga, Eltis.
Tor: 0:1 (67.) Ludyka.

VfL Mark – BSV Heeren 5:2 (2:1).
VfL: Weltermann, Schürkamp, Giersch, Hartmann, Finger, Brinkwirth, de Luca, Heße, Knothe, Fitzek, Lorenz.
BSV: Eike, F. Ernst, Heinz, Kissing, Hilbk-Kortenbruck, Kaul, Böhmfeldt, Wrodarczyk, Herbort, Volkmer Heberlein (eingewechselt Barnefeld, Rautenberg).
Tore: 0:1 (33.) F. Ernst, 1:1 (43.) Fitzek, 2:1 (44.) Heins Eigentor, 3:1 (50.) Fitzek, 4:1 (65.) Giersch, 4:2 (75.) Rautenberg, 5:2 (90.) Fitzek.

FC Overberge – SuS Rünthe 5:1 (2:1).
FCO: Knuth, Rüger, Groß, Ramm, Steffen, Richter, Wittwer, Ndreu, Glombik, Loch, F. Kloß (eingewechselt Beck, Evers, Eren, Prengel).
SuS: Ketz-Peck, Reichelt, Wagenknecht, Özdemir, Siegel, Lühr, Hees, Hoffmann, Nagel, Koch (eingewechselt Franke, Ensekat, Atriki, Kachel).
Tore: 0:1 (3.) Lür, 1:1 (40.) Wittwer, 2:1 (41.) Steffen, 3:1 (70.) Richter, 4:1 (78.) Steffen, 5:1 (84.) Richter.

SV Langschede – BSV Menden II 3:5 (1:2).
SVL: Brüggemnn, Görler, Emde, Krupka, Wilke, Matern, Büscher, Brewedell, Seeling, Essmann, Schorsch (eingewechselt Müller, Mai, Henning, Westrupp).
Tore: 0:1 (14.), 0:2 (38.), 1:2 (43.) Krupka, 1:3 (52.), 2:3 (69.) Henning, 2:4 (79.), 2:5 (80.), 3:5 (82.) Krupka.

VfB Westhofen – RW Unna 1:1 (1:0).
RWU: Esposito, Zienert, Schütz, Stagat, Neugebauer, Eismann, Appelhoff, Buschhaus, Overhage, Thomassen, Abaraonye (eingewechselt Gnatowski, Richter, Radix, Lage.
Tore: 1:0 (28.), 1:1 (71.) Thomassen.

Bild: Kein Vorbeikommen in dieser Szene gab es für die SG Gahmen an HSC U23-Kapitän Kossi Aaron Logah.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.