Verband gibt Auf- und Abstiegsregelung der Herren für die Saison 2020/2021 bekannt

628

Fußball: Der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) hat die Auf- und Abstiegsregelung der Herren sowie die Durchführungsbestimmungen für die überkreislichen Frauen- und Herrenligen für die Saison 2020/2021 festgelegt. Beides steht ab sofort unter www.flvw.de als PDF zum Download bereit.

Mehr Staffeln, mehr Teams, weniger Auf-, dafür mehr Absteiger. Mit Ausnahme der Oberliga – hier berechtigen Platz eins und zwei zum sportlichen Aufstieg in die Regionalliga West – steigen ausschließlich die Meister jeder Staffel in die nächsthöhere Spielklasse auf. Die Zahl der Absteiger variiert – abhängig von der Mannschaftszahl je Staffel – zwischen vier und fünf.

Reinhold Spohn, Vorsitzender des VFA, betont: „Es war eine komplexe Aufgabe mit dem Ziel, die Zahl der Staffeln innerhalb von zwei Jahren wieder auf den Vor-Corona-Stand zurückzuführen.“ Der Ausschuss ist davon überzeugt, mit der vorliegenden Auf- und Abstiegsregelung den Weg dafür zu ebnen.

Im einzelnen:
(soweit sie heimische Vereine betreffen)
Oberliga Aufstieg und Abstieg
Die Mannschaften auf den Plätzen 1 –2 sind sportlich für den Aufstieg in die Regionalliga West qualifiziert und können aufsteigen.
Bei Bei vier, fünf oder mehr Absteigern/Rückkehrern aus der Regionalliga West und den sonstigen übergeordneten Ligen in die Oberliga steigen die sechs Tabellenletzten zur Westfalenliga ab.

Landesliga Aufstieg und Abstieg
Der Meister jeder Staffel steigt zur Westfalenliga auf. Sollte die Anzahl von 32 Mannschaften der Westfalenliga mit Ablauf des letzten Punktespieltages nicht erreicht werden, tragen bis zu diesem Erreichen die Tabellenzweiten und danach ggfs. die Tabellendritten der Landesliga eine Aufstiegsrunde um die freien Plätze aus.
In der Staffel mit 18 Mannschaften steigen die fünf Tabellenletzten zur Bezirksliga ab. In der Staffel mit 17 Mannschaften steigen die vierTabellenletzten zur Bezirksliga ab.

Bezirksliga Aufstieg und Abstieg
Der Meister jeder Staffel steigt zur Landesliga auf. Sollte die Anzahl von 64 Mannschaften der Landesliga mit Ablauf des letzten Punktespieltages nicht erreicht werden, tragen die Tabellenzweiten der Bezirksliga eine Aufstiegsrunde um die freien Plätze aus.
In den Staffeln mit 18 Mannschaften steigen die fünf Tabellenletzten zur Kreisliga A ab. In den Staffeln mit 16 Mannschaften steigen die vier Tabellenletzten zur Kreisliga A ab.

Aufstieg zur Bezirksliga
Nach wie vor 1,5 Aufsteiger stellt der Kreis Unna/Hamm. Der Verlierer des Aufstiegsspiel der beiden A-Kreisligen behält noch die Aufstiegschance, muss aber ein Entscheidungsspiel gegen einen Club aus dem Kreis Bielefeld austragen

Die Dokumente sind als PDF-Datei zum Download auf der FLVW-Seite einsehbar.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.