Überschwänglicher Jubel beim neuen Stadtmeister Rot-Weiß Unna

1235

Fußball: Rot-Weiß Unna ist neuer Unnaer Stadtmeister im Hallenfußball. In den Hellwegsporthallen siegte die Mannschaft des Trainergespanns Sebastian Laub/Sascha Siegner im Finale 4:3 gegen Titelverteidiger SG Massen. 0:2 lag man schnell zurück. Kulinski und Chandikok stellten das 2:2 her. Ellerkmann und Liffers erhöhten auf 4:2, ehe Pilzecker für den Endstand sorgte. Überschwänglich feierten die Rot-Weißen den Titelgewinn. Die Siegerehrung nahm Unnas stellvertretende Bürgermeisterin Renate Nick vor.

Im Halbfinale musste Favorit SSV Mühlhausen-Uelzen mit dem 1:3 gegen Massen seine Titelambitionen begraben. Im zweiten Halbfinale gab sich BR Billmerich erst im Neunmeterschießen gegen den späteren Stadtmeister RWU geschlagen. Die Billmericher stoppten in der Zwischenrunde den höher eingeschätzten Königsborner SV. Bodo Micheel, Vorsitzender des Stadtsportverbendes Unna, konnte nach Turnierschluss ein weitgehend zufriedenstellendes Fazit der Stadtmeisterschaft ziehen. Verwunderlich seiner Meinung, dass sich nur 350 Zuschauer in den Hellweggsporthallen einfanden. „Das ist deutlich weniger als im Vorjahr“, konnte er sich die schwächere Resonanz nicht erklären.

Das sportliche Niveau auf dem Hallenparkett hielt sich in Grenzen. Einige übermotivierte Akteure wurden mit einer Roten Karte bedacht. Scheinbar hatten sie noch nicht verinnerlicht, dass nach Futalregeln (u.a. kein Grätschen) gespielt wird.

Bild: Szene aus dem Finale RW Unna – SG Massen

Trainerstimmen
Sascha Siegner (RWU): „Wir sind natürlich super zufrieden. Der Start war gut. Die Niederlage im letzten Vorrundenspiel kam zur Rrechten Zeit. Da sind noch einmal die Sinne geschärft worden für die weiteren Begegnungen. Wir hatten Glück im Halbfinale, als unser Torhüter Hellebrandt zwei Neunmeter halten konnten. Das Finale, absolut fair, haben wir nach einem 0:2-Rückstand noch gedreht und sind wohl ein verdienter Stadtmeister geworden.“
Ralf Dreier (SG Massen): „Dass wir mit unserer gemischten Mannschaft bis ins Finale kommen würden, hätte ich nicht gedacht. Die Jungs haben sich gesteigert, spielten diszipliniert und haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Im Finale haben wir uns nicht so clever angestellt. Dennoch, ich bin zufrieden mit unserem Auftritt.“
Dirk Eitzert (SSV): „Wir haben im Halbfinale gegen Massen Fehler gemacht. Das war folgenschwer. Platz drei ist noch vertretbar, wenngleich wir gerne auch Stadtmeister geworden wären.“
Pascal Weiß (BRB): „Wir wollten in erster Linie Spaß haben. Das war der Fall. Wir kamen schwer in das Turnier und haben uns dann reingekämpft. Platz vier ist in Ordnung.“

Teilnehmende Mannschaften
Gruppe A: Königsborner SV I, SSV Mühlhausen-Uelzen, Rot-Weiß Unna, TuS Hemmerde, TuS Alteheide
Gruppe B: SuS Lünern, BR Billmerih, SG Massen, SV Afferde, Königsborner SV II

Spielplan
Vorrunde

Königsborner SV I – SSV Mühlhausen-Uelzen 1:5
TuS Hememrde – RW Unna 1:2
SuS Lünern – BR Billmerich 2:1
SV Afferde – SG Massen 1:3
TuS Alteheide – Königsborner SV I0:5
SSV Mühlhausen-Uelzen – TuS Hememrde 2:2
Königsborne SV II – SuS Lünern 5:0
BR Billmerich – SV Afferde 2:2
RW Unna – TuS Alteheide 5:1
TuS Hemmerde – Königsborne SV I 1:2
RW Unna – SSV Mühlhausen-Uelzen 3:2
TuS Alteheide – TuS Hemmerde 3:1
SG Massen – BR Billmerich 2:1
Königsborner SV II – SV Afferde 2:2
Königsborner SV I – RW Unna 2:1
SSV Mühlhausen-Uelzen – TuS Alteheide 6:0
SuS Lünern – SG Massen 0:6
BR Billmerich – Königsborner SV II 3:2
Zwischenrunde
SG Massen – TuS Alteheide 6:1
RW Unna – Königsborner SV II 4:1
SuS Lünern – SSV Mühlhausen-Uelzen 0:5
Königsborner SV I – BR Billmerich 3:5
Halbfinale
BR Billmerich – RW Unna 2:4
SG Massen – SSV Mühlhausen-Uelzen 3:1
9Meterschießen um Platz 3
SSV Mühlhausen-Uelzen – BR Billmerich 2:1
Endspiel
RW Unna – SG Massen 4:3

Aufgebote:
Blau Rot Billmerich
Busch, Clausmeier, Schultz, Potthoff, Knabe, Weiß, Kleff, Bieber, Dahl, Waschk.
TuS Alteheide
Hoffmann, Anton, Reis, Keil, Abdel, Lambart, Dolfen, Großeheilmann, Hein.
Königsborner SV I
Krzyzak, Derwich, Kisa, Retzlaff, Ben Hassine, Pörschke, Kita, Nolte, Yousefe.
SuS Lünern
Gökce, Kayser, Schweizak, Kramer, Kleff, Kempe, Wiens, Hahn.
Königsborner SV II
Osterkamp, Philipp, Möllenberg,Bräckelmann, Gumprecht,Kalkowski, Vaccaro, Weierstrall, Daniel, Sapozhnikov.
SV Afferde
Eppmann, Bakklusluyn, Jatzkowski, Kurdahul, Falk, Comtesi, Erlenhoff, Losaj, Holl, Bodjanas.
TuS Hemmerde
Tillmann, Goecke, Akman, Rihtar, Brunsmann, Stuimpe, Suludere, Berisa, Kipreos, Kuhlmann.
SSV Mühlhausen-Uelzen
Schiffer, Kruse, Szymaniak, Sezer, Stiepermann, Braun, Akdeniz, Kücüyagci, Moussa, Mesewinkel-Risse.
SG Massen
Rom. Spielfeld, Reimann, Marr, Kurrat, Pilzecker, Beyer, Schultz, Rienhoff, Hoinkis, Düllberg.
Rot Weiß Unna
Stellfeld, Liffers, Kulinski, Gnatowski, Chandikok, Hellebrandt, Dikmen, Drees, Ellerkmann, Pasternack.

Bild: RW Unna – ein jubelnder Unnaer Stadtmeister

Vorheriger ArtikelHandball-Bezirksliga: VfL Kamen nimmt Lüner Hürde – Niederlagen für den HC TuRa II und Heeren
Nächster ArtikelASV-Heimserie hält auch gegen Tabellensechsten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.