Über Pfingsten steigt die Mini-WM beim SuS Kaiserau

346

Jugendfußball: Die Jugendabteilung des SuS Kaiserau 1920 wird unter dem Motto die „WM zu Gast in Kaiserau“ Kindern aus E und F-Jugendteams über Pfingsten ein besonders und innovatives Fußball-Erlebnis bieten.  Vom 7. bis 9. Juni wird eine Woche vor Beginn der Fußball-WM in Brasilien die  Falken Reifen Mini WM 2014 für 7 -bis 10 jährige Kinder auf der Platzanlage in Kamen-Methler ausgespielt. 64 angemeldete Mannschaften werden dann um den WM-Pokal für F-und E-Jugendliche spielen. Mehr als 800 Kinder sollen hier einen besonderen Tag verleben. SuS-Jugendleiter Eckart Stender:  „Uns war es wichtig, den Kindern ein authentisches Fußball- Turnier anzubieten.“

Alle Mannschaften werden mit einem Trikotsatz der WM-Teilnehmer ausgestattet. Die beiden Weltmeisterschaften werden dann mit einer Eröffnungsfeier die E-und F-Junioren WM eröffnen. Am Pfingstsamstag spielen ab 11 Uhr die 32 Teams der E-Junioren, am Pfingstmontag spielen die 32 F-Jugendteams. Die Teams wurden den jeweiligen Ländern zugeordnet. So vertritt der Lüner SV Ecuador, die Kinder werden das Länderwappentier nachempfinden. Der VfB Lippborg wird Portugal würdig vertreten, der SVF Herringen Algerien. Alle sieben E-und F Junioren Mannschaften des SuS Kaiserau werden auch mitspielen. Die Trikots werden mit dem Ländernamen beflockt und die eingeladen Vereine dürfen den kompletten Trikotsatz auch behalten.  Stender: „Dank einiger großzügiger Sponsoren können wir hier nun Kindern etwas zurückgeben.Wir wollen die Fußball-WM zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Mit der Veranstaltung wollen wir in unserer westfälischen Region die Begeisterung bei jungen Kindern für den Fußball noch erhöhen. Die Freude und Liebe zum Fußball liegt uns allen am Herzen.“

Alle Teilnehmer und den Spielplan finden Sie auf unserer Internet-Seite (www.suskaiserau.de)

Bild: Vorab zeigte der SuS Kaiserau die WM-Trikots bei einer Pressekonferenz.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.