Über 7.000 Sportabzeichen im Kreis Unna beurkundet – Ehrungen

375

Allgemein:  Zur alljährlichen Sportabzeichen-Ehrung lud der KreisSportBund Unna e.V.  in das Bauhaus auf dem Gut des Hauses Opherdicke ein. Aus den Sportabzeichenwettbewerben in 2015 wurden zwölf Schulen, alle zehn Kommunen des Kreises Unna sowie der älteste Teilnehmer und die vier Teilnehmer mit den meisten runden Jubiläen geehrt. Insgesamt wurden neben diversen Präsenten über 3.500 Euro an Prämiengeldern aus den Töpfen des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen und des KreisSportBundes Unna e.V. ausgeschüttet.

Nach den Grußworten vom Sportabzeichenbeauftragten des KSB Unna e.V. Jürgen Korvin und dem geladenen Politiker Martin Wiggermann, erster Stellvertretender Landrat, begrüßte der Vorsitzende des KSB Unna e.V., Klaus Stindt, den im August neugewonnen Kooperationspartner VIACTIV Krankenkasse in Person von Christian Grenda mit folgenden Worten: „Wir sind froh, mit der VIACTIV Krankenkasse einen Partner gefunden zu haben, dem die Entwicklung unserer Kinder und Jugendlichen hin zum Sport wichtig ist.“ Mit dieser Unterstützung ist es dem KreisSportBund Unna e.V. möglich, den Stadt- und Gemeindesportverbänden sowie den Schulen finanziell unter die Arme zu greifen und somit das Deutsche Sportabzeichen im Kreis Unna weiter voran zu treiben.

Im Kreis Unna wurden 2015 wiederum über 7.000 Sportabzeichen beurkundet. Damit belegt der Kreis Unna im landesweiten Vergleich Platz 13. Jürgen Korvin resümiert zufrieden: „ Es ist sehr erfreulich, dass im Kreis die Abnahmen des Deutschen Sportabzeichen auf einem konstant hohem Niveau gehalten werden können und wir im landesweiten Vergleich stets unter den TOP 15 rangieren.“

Im feierlichen Rahmen führte der Mitarbeiter des KSB Unna e.V., Fabian Schaefer, die zahlreich erschienenen Gäste wie die Sportabzeichenobleute der Kommunen sowie die Vertreter der Schulen durch den Abend. Neben den Ehrungen wurde das langjährige Mitglied der Sportabzeichen-Familie Dieter Mörchel, Obmann des SSV Unna verabschiedet.

Bei den Städten und Gemeinden führte wie 2014 der SSV Werne mit 1.821 Abnahmen das Tableau an. Auf den Plätzen zwei und drei folgen der SSG Bergkamen und der SSV Unna. Bei den Schulen erreichte auf Landesebene das Anne-Frank-Gymnasium aus Werne mit einem beachtlichen 3. Platz das Podest in der Kategorie Sekundarstufe I und II 501 bis 800 Schüler/innen. Bei den Grundschulen konnte die Uhlandschule aus Werne mit dem 8. Platz im Bereich über 250 Schüler/innen die beste Platzierung auf Landesebene erlangen. Somit bleibt Werne unangefochten die erfolgreichste Kommune im Kreis Unna.

Im Ehrungsblock der Sonderehrungen sind das Ehepaar Bönninger, Feodora und Rudolf, mit 57 und 60 abgelegten Sportabzeichen und der älteste Teilnehmer des Kreises im Jahr 2015, Eduard Schwägerl mit 94 Jahren, hervorzuheben. „Dies sind unglaubliche Leistungen, vor welchen man nur den Hut ziehen kann. Es zeigt, dass man mit einem gesunden Lebensstil und sportlichen Ehrgeiz auch noch im hohen Alter Spitzenleistungen erbringen kann. Diese Momente spornen den KSB Unna e.V. immer wieder an, den Breiten- und Gesundheitssport im Kreis Unna weiter voranzubringen und alle Beteiligten so viel wie möglich zu unterstützen.“ führte Klaus Stindt an.

Weitere Zahlen zu den Kreisergebnissen  im Internet unter: www.kreissportbund-unna.de/sportabzeichen/statistiken_verleihungen

Die Sportabzeichen-Ehrung für das Jahr 2016 findet bereits am Mittwoch, den 10. Mai 2016 um 18:00 Uhr im Haus Opherdicke, Spiegelsaal satt.

Bild: Bei den Städten und Gemeinden belegte der SSV Unna Platz drei bei den Sportabzeichen. Es gratulierten KSB-Vorsitzender Klaus Stindt und stellvertretender Landrat Martin Wiggermann.

Vorheriger ArtikelHighlights für die Dressurfans beim Late Entry
Nächster ArtikelFußball-Keisliga A2: BSV Heeren jetzt erster Verfolger von Spitzenreiter Bork

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.