U23 des HSC verliert Spiel in letzten elf Minuten

637

Fußball-Testspiel: SC Hennen II (Kreisliga A, Iserlohn) – Holzwickeder SC II (Bezirksliga) 3:2 (0:2). Eine sehr ordentliche erste Halbzeit reichte der Reserve des Holzwickeder SC am Sonntag nicht zum Sieg gegen den A-Ligisten SC Hennen II. Nach Toren von Laurens Kruse (17.) und Haris Rovcanin (25.) sah lange Zeit alles nach einem sicheren Erfolg des Bezirksligisten gegen den letztjährigen Elften der A-Liga Iserlohn mit Trainer Kevin Lehmann aus. Es kam anders: Innerhalb von elf Minuten drehten die Iserlohner das Spiel zum 3:2-Sieg.

Damit misslang das Trainerdebüt von Marcel Greig bei der HSC-Reserve am Ende recht unglücklich. „Wir haben noch viel Arbeit vor uns, das war allen aber klar. Das Team muss von Spiel zu Spiel wachsen und reifen“, so Coach Greig als Fazit.

Die Chance, es besser zu machen in einem Testspiel gibt es am kommenden Sonntag, 2. August. Dann gastiert um 15 Uhr der letztjährige Landesliga-Dritte Kirchhörder SC auf der Opherdicker Haarstrang-Sportanlage. Dabei dann auch auf Dortmunder Seite der Ex-HSCer Kerim Bouasker.

Max Venos mit Aufstieg zur Ersten

Den ersten Aufstieg der neuen Spielzeit feierte Max Venos aus der Reserve. Er wurde zur Ersten beordert und trainiert dort eifrig mit. Der Stürmer wird dort „umgeschult“ – idealerweise zum Innenverteidiger. Da fehlt der „Ersten“ nämlich noch jemand – und da wurde man nun in der eigenen Reserve fündig. Bis er allerdings dort „komplett für die Oberliga“ ist, wird er noch weiter hart an sich arbeiten müssen.

Bildzeile: In den Oberliga-Kader rückte Max Venos auf.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.