U17-Fußballelite im Montanhydraulik-Stadion

527

SV Holzwickede richtet Qualifikationsspiele zur EM aus – Vorverkauf hat begonnen

Jugendfußball: Das Holzwickeder Montanhydraulik-Stadion rückt am 26. und 28. März wieder in den Blickpunkt des internationalen Fußballs. Denn dann richtet der SV Holzwickede (HSV) zwei Begegnungen im Rahmen der Qualifikationsrunde für die U17-Europameisterschaft 2013 in der Slowakei aus.

Die Nachwuchsteams aus Bulgarien, Estland und der Ukraine, die mit der deutschen Mannschaft eine Qualifikationsgruppe bilden, werden in Holzwickede antreten. Am Dienstag, 26. März, um 18 Uhr kommt es im Montanhydraulik-Stadion zur Partie zwischen der Ukraine und Estland, zwei Tage später, ebenfalls um 18 Uhr, trifft die Ukraine auf Bulgarien.

Die deutsche Mannschaft trägt ihre Spiele in Ahlen (26. März Bulgarien, 31. März Ukraine) sowie in Iserlohn (28. März Estland) aus. Estland und Bulgarien  spielen am 31. März in Iserlohn gegeneinander. Die Begegnungen in Ahlen und Iserlohn beginnen jeweils um 15 Uhr.

Insgesamt gibt es europaweit sieben Qualifikationsgruppen, deren Sieger zusammen mit dem Gastgeberland von 5. bis 17. Mai an der Europameisterschafts-Endrunde in der Slowakei teilnehmen werden. Die sechs besten Teams der EM qualifizieren sich für die U17-Weltmeisterschaften vom 17. Oktober bis 8. November in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Beim ausrichtenden HSV und bei der Gemeinde ist die Freude groß, dass Holzwickede wieder einmal vom Deutschen Fußball-Bund als Austragungsort internationaler Spiele ausgewählt worden ist. HSV-Vorsitzender Rolf Unnerstall: „Wir haben ja bereits Länderspiele wie das der Frauen gegen China und der U16 gegen Russland ausgerichtet und dabei offensichtlich so gute Arbeit geleistet, dass wir erneut den Zuschlag erhalten und uns gegen starke Konkurrenz behauptet haben“. Mit ausschlaggebend gewesen ist nach Meinung von Unnerstall und Bürgermeister Jenz Rother auch der Umbau des Umkleidetraktes im Sportheim, der bekanntlich von HSV-Sponsor (und Stadionnamensgeber) Montanhydraulik und dessen Geschäftsführer Dr. Peter Lipphardt ermöglicht wird und mit der UEFA-U17-Eliterunde seine internationale Premiere feiern soll.

Den Spielen im Montanhydraulik-Stadion kommt aus deutscher Sicht eine hohe Bedeutung zu. „Der bulgarische Jugendfußball nimmt eine sehr gute Entwicklung. Auch über die Ukraine und die Bemühungen der Esten sind wir informiert“, schätzt DFB-Trainer Stefan Böger die Konkurrenz stark ein und wird sie wohl bei den Spielen in Holzwickede unter die Lupe nehmen. Daneben werden – wie immer bei derartigen Spielen – zahlreiche in- und  ausländische  „Spione“ auf der Tribüne im Montanhydraulik-Stadion erwartet. Schließlich laufen zahlreiche „Stars von morgen“ auf.

In diesen Tagen hat der Vorverkauf für die Spiele in Holzwickede begonnen. Im Bürgerbüro der Gemeinde in der Allee 5 und in der HSV-Vereinsgaststätte „Ballhaus“ im Montanhydraulik-Stadion an der Jahnstraße können Tribünenkarten für 5 sowie Stehplatzkarten für 2 € erworben werden. Außerdem werden über den Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen Jugend-Sammelbestellungen für die FLVW-Vereine und die Schulen angeboten. Der Einzelpreis für diese Sammelbestellungen beträgt ein Euro, wobei es beim Kauf von vier Karten eine Freikarte gibt.

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.