TVU-Basketballer behaupten weiter die Bezirksliga-Tabellenspitze

302

Basketball: Bezirksliga-Tabellenführer TV Unna steht nach zwölf Spielen noch immer ungeschlagen an der Tabellenspitze, gewann sein Heimspiel gegen BG Lünen II 67:55.

Landesliga Herren
Schwerter TS – TVG Kaiserau 76:64

Landesliga Frauen

TSC Eintracht Dortmund – Damen 59:65

Bezirksliga
TV Unna – BG Lünen II 67:55 (24:26).

Es war das erwartete Spiel auf Augenhöhe. Das erste Viertel war geprägt von der Defensive beider Teams und keiner konnte sich absetzten, sodass es mit einer 16:14Führung für den TVU ins zweite Viertel ging. Hier fanden die Gastgeber nicht in die Spur und mussten gegen stark aufspielende Lüner die Führung zur Halbzeit abgeben. Coach Lanza sprach in der Halbzeitansprache von fehlender Fitness, die seinem Team heute den Sieg kosten könnte. Das Bild der ersten Halbzeit trügte und der Tabellenführer legte phasenweise die ein oder andere Schüppe drauf, erhöhte die Intensität und erspielte sich eine 14Punkteführung. Einziger Wermutstropfen: Aufbauspieler Waschk musste verletzt ausgewechselt werden. Das vierte Viertel gestaltete sich noch mal ausgeglichener, vor allem durch drei infolge getroffene Dreier der BG. Das Heimteam verpasste den Deckel frühzeitig drauf zu machen. Wirklich brenzlig wurde es nicht mehr.
TVU: J.F. Hübner, Böcker, Lanza, Ganser, J.Hübner, Knäpper, Cichocki, Pfahler, Schürmann, Waschk, Schlüchtermann, Rost.

BSC Kamen – LippeBaskets Werne III 48:54 (18:26).
Im ersten Rückrundenspiel ging es fü den BSC gegen die Lippebaskets aus Werne. Das Hinspiel wurde deutlich mit 65:47 verloren. Diesmal solltes es, obwohl ersatzgeschwächt, viel besser laufen. Das gelang (fast) auch. Beim Stande von 32:32 ging es in das Schlussviertel. Mitte des Viertels führte man sogar mit fünf Punkten. BSC-Spieler Eugen Schwieca: „Als es in die Schlussphase ging, fehlte uns das Wurfglück. Bei noch drei Minuten zu spielen, führten wir 48:45. Am Ende haben wir aber die freien Würfe nicht mehr getroffen und die LippeBaskets haben es dann sehr gut gemacht.“
BSC: Jäger 15, Rönn 12, Werner 4, Haeske 0, Albrecht 2, Schwieca 11, Höncke 4.

TuS HammStars III – TLV Rünthe Devilz 62:54.
Nach Startproblemen waren die Devilz im Spiel und dominierten die Begegnung – bis zur hitzigen Schlussphase. Hier verlor man unerklärlicherweise den Faden, haderte mit Schiedsrichter-Entscheidungen und musste sich am Ende geschlagen geben.
TLV: Pudelko, Jochimsen, Borzov, Voigt, Biermann, Ben Taleb, Mlak, Gärtner.

TVG Kaiserau II – BG Lünen 70:62

Holzpfosten Schwerte – GSV Fröndenberg 60:63 (33:36).
Einen Arbeitssieg landete der GSV in Schwerte. Zu Beginn stimmte die Leistung (noch) nicht und man lag 4:13 hinten. Das änderte sich noch bis zum Ende des ersten Viertel, wo Fröndenberg in Führung gehen konnte. Fortan entwickelte sich ein spannendes Spiel mit wechselnden Führungen. Dank besserer Nerven behielt Fröndenberg am Ende knapp die Oberhand.
GSV: Betzinger, Schwenke, Plassmann, Arlt, Ahrendt, George, Breer, Stemper, Franke Sander, Zander.

Weitere Ergebnisse
U14 weiblich
TVG Kaiserau – TV Hörde 77:26
U12-1 offen
TVG Kaiserau – LippeBaskets Werne 72:73
U14 offen
TVG Kaiserau – TV Ibbenbüren 66:70
U16 männlich
TSC Eintracht Dortmund – TVG Kaiserau 27:89

Bild: Die Basketballer des TV Unna behaupten auch am 12. Spieltag ungeschlagen die Tabellenführung in der Bezirksliga.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.