TVG rutscht wieder auf einen Abstiegsplatz ab

400

Königsborn auch im dritten Vergleich mit dem TVG siegreich

Handball, Frauen-Verbandsliga: Königsborner SV – TVG Kaiserau 28:24 (15:9) (Bild). Trotz schwieriger Spielvorbereitung (Aufgrund des Rücktritts von Trainer Thomas Swoboda zum Saisonende wurden in den letzten Wochen einige potenzielle Nachfolger „getestet“) konnte der KSV auch den dritten Vergleich der Saison nach dem Hinspiel und dem Pokalfinale für sich entscheiden.

Durch den Heimsieg hält Königsborn den sechsten Tabellenplatz. Der TVG hingegen rutscht durch den Sieg von Abstiegskonkurrenten Riemke wieder auf einen Abstiegsplatz ab und steht nun in den drei verbleibenden Partien mächtig unter Druck. Um nicht nach nur einer Saison direkt wieder den Gang in die Landesliga antreten zu müssen, müssen nun dringend Punkte her. Während Königsborn die ersten beiden Vergleiche der Saison nach ausgeglichenem Spielverlauf erst gegen Ende für sich entschied, war es dieses Mal genau andersrum: Bereits zur Halbzeit führte die Swoboda-Sieben mit 15:9. Die Kaiserauer Mannschaft von Trainer Martin Centini konnte den Rückstand zwar verkürzen und die zweite Halbzeit sogar mit 15:13 gewinnen, allerdings reichte es nicht um das Spiel zu drehen. Auch der TVG befindet sich in einer trainingstechnisch komplizierten Phase, da viele Spielerinnen der jungen Mannschaft im Abiturstress stecken. Hoffnung macht Kaiserau Folgendes: Unter den letzten drei Gegnern befinden sich zwei direkte Konkurrenten. Es ist also noch alles drin.

HCT nimmt schwierige Hürde

HSG EURo – HC TuRa Bergkamen 26:31 (13:14). Noch 5 Punkte aus 6 Spielen. Das ist nach dem Sieg bei der HSG EURo die Vorgabe für den HCT, um den Aufstieg in die Oberliga zu erreichen. Im Vorfeld sprach TuRas Trainer Ingo Wagner von einem schwierigen Spiel, da sich der HCT bereits im Hinspiel schwer tat und sich die HSG in der Winterpause noch einmal verstärkt hat. Dementsprechend verlief auch der erste Durchgang. Mit einem hauchdünnen Vorsprung ging TuRa in die Kabine, konnte sich allerdings in der zweiten Halbzeit absetzen und siegte am Ende mit 31:26. Verfolger Oberlübbe war ebenfalls erfolgreich und sitzt Bergkamen weiterhin im Nacken. Dennoch ist TuRa dem Ziel „Oberliga“ durch den Auswärtssieg erneut einen großen Schritt näher gekommen. – SV –

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.