TVG Kaiserau hält den drittletzten Tabellenrang – Königsborner SV noch einmal mit einem Kantersieg

360

Handball

Verbandsliga Frauen

Obwohl der TVG Kaiserau in Drolshagen am Wochenende deutlich mit 29:17 (16:8) unter die Räder kam, hält das Team von Trainer Martin Centini den drittletzten Tabellenplatz in der Abschlusstabelle. Ob dies zum Klassenerhalt reicht, oder ob Kaiserau noch eine Relegation spielen muss, ist noch unklar. Dennoch war die Freude natürlich groß, denn der direkte Abstieg wurde auf jeden Fall verhindert. Grund dafür war die Schützenhilfe des TV Arnsberg (trainert von Ragulan Srijeevaghan). Mit 33:29 siegte Arnsberg in Riemke, so dass Riemke nicht mehr am TVG vorbeiziehen konnte. Damit steigen der ASV Hamm und Teutonia Riemke II aus der Verbandsliga ab, während der TuS Drolshagen gegen Kaiserau sein Meisterstück machte und die Liga in Richtung Oberliga verlässt.

Für den Königsborner SV setzte es im letzten Spiel der Saison nochmal einen Kantersieg: Beim Schlusslicht ASV Hamm siegte der KSV im Abschiedsspiel von Trainer Thomas Swoboda mit 36:21 (17:9). Königsborn beendet die Saison auf dem siebten Platz. Bei konstanterem Auftreten wäre wohl auch deutlich mehr drin gewesen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.