TuS Westfalia Kamen verabschiedet Inge Weißenbach – Neuwahlen – Ehrungen

217

Allgemein: Verabschiedung von Inge Weißenbach, Neuwahlen des Vorstandes, Ehrungen langjähriger Mitglieder sowie der 1. Frauen und eine Reduzierung der Mitgliedsbeiträge aufgrund der Corona-Pandemie – es war einiges los bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des TuS Westfalia Kamen.

Am vergangenen Sonntag stand die diesjährige Jahreshauptversammlung bzw. Mitgliederversammlung des TuS Westfalia Kamen an. Die Westfalia hielt im Freizeitzentrum Lüner Höhe gleich zwei Versammlungen ab.

Bilzeile: Nach über 37 Jahren als Geschäftsführerin gab Inge Weißenbach ihren Posten ab. Bürgermeisterin Elke Kappen würdigte sie für ihr langjähriges Engagement.

Den Anfang machte ab 10:30 Uhr die Handballabteilung mit ihrer Mitgliederversammlung, bei der unter andeerem Neuwahlen auf der Tagesordnung standen. Nach über 37 Jahren Vorstandsarbeit als Geschäftsführerin gab Inge Weißenbach ihren Posten ab. Da ließ es sich auch Bürgermeisterin Elke Kappen nicht nehmen, Inge Weißenbach für ihr langjähriges Engagement zu würdigen. Auch die Seniorenmannschaften hatten etwas vorbereitet und überreichten Inge unter großem Applaus ein Geschenk und einen Blumenstrauß. Als Nachfolger für die Geschäftsführung wurden Monika Menzel und Karl-Heinz Kümper gewählt. Marcus Weißenbach führt die Handballer nach seiner Wiederwahl weiterhin als Abteilungsleiter an. Neben den beiden Kassierern Thomas Bülte und Stefan Bierkämper wurde auch Florian Lehnen als Pressewart wiedergewählt. Das Vorstandsteam komplettieren Madita Bierkämper und Katrin Desinger als Frauenwartinnen und Uwe Weinberger als Männerwart.

Für den Jugendbereich zeichnet zudem ab sofort ein neues Vorstandsteam verantwortlich. Ann Kathrin und Birgit Bülte sowie Julian Lunke haben sich bereit erklärt, sich zukünftig um die Belange der Jugend zu kümmern. Sie sind nach dem Wechsel von Karl Heinz Kümper in die Geschäftsführung zunächst kommissarisch und vorbehaltlich des Beschlusses der Jugendversammlung im Amt. Neben den genannten Personen bestimmten die anwesenden Mitglieder zudem Inge Weißenbach, Dirk Holzbrink, Jupp Becker und Birgit Weinberger als Beisitzer/innen im Handballvorstand.

Wiederwahl von Karsten Frackmann, Jochem Beier und Nicole Weißenbach-Koller

Direkt im Anschluss an die Versammlung der Handballer/innen folgte die Jahreshauptversammlung des Hauptvereins. Hierbei wurden die drei gleichberechtigten Vorsitzenden Karsten Frackmann, Jochem Beier und Nicole Weißenbach-Koller einstimmig wiedergewählt. Zudem votierten die anwesenden Mitglieder für eine Satzungsänderung, die dem Vorstand die Möglichkeit einräumt, Mitgliedsbeiträge bei bestimmten Situationen zu reduzieren. Somit kann für 2021 nur die Hälfte der Beitrags eingezogen werden. Ein langes Anliegen des Vorstandes aufgrund der Corona-Pandemie, für das es aber ein entsprechendes Votum der Mitglieder und einen offiziellen Beschluss auf der Jahreshauptversammlung brauchte.

Abgeschlossen wurde die Sitzung mit der Ehrung der 1. Damen für ihren Aufstieg in die Landesliga und die Würdigung langjähriger Mitglieder. Gina Frackmann, Manuela Arndt-Holzbrink, Zehni Özkan, Niclas Eckmann, Lyn Darenberg, Wilhelm Röhr und Christine Beier wurden für ihre 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Heinz Weinberger wurde für sage und schreibe 75 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Bildzeile: Der neu gewählte Vorstand des TuS Westfalia Kamen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.