Turnierreigen beim Wintercup des BSV Heeren geht weiter

567

Fußball: Auch im neuen Jahr geht der Turnierreigen beim Wintercup des BSV Heeren weiter und noch bis zum 4. Januar. Am Neujahrstag waren die C-Junioren „am Ball“ in der Sporthalle Heeren. Hier erwies sich Vorjahressieger VfB Waltrop erneut als beste Mannschaft und gewann. Bedauerlich, dass SSV Hagen und SC Wiedenbrück nicht erschienen und den Turnierplan gehörig durcheinander brachten. So musste der BSV Heeren schnell handeln und einen neuen Turnierplan erstellen. Auch beim Damen-B-Turnier am Monntagabend fehlten SG Phönix Eving und SG Pelkum/Lohauserholz unentschuldigt.

Hier handelte die Turnierleitung ebenso schnell. Es wurde im Modus Jeder gegen Jeden gespielt mit Hin- und Rückspiel. Ungeschlagen überstand der Hammer SC alle Begegnungen und belegte Platz eins vor dem BSV Heeren II. Die Mannschaft von Trainerin Swenja Grassat musste sich nur der Hammer Mannschaft zwei Mal beugen, blieb ansonsten ohne weitere Niederlage. Im BSV-Team spielten Schwarz, Ditttert, Neuhaus, Peschel, Kuschel, Krieger, Masic, Schmidt, Heetmann und Malkowski.
Den Auftakt am Montag machten die CII-Junioren, wo die ersten drei Plätze alle an Dortmunder Vereine gingen.

Ergebnisse
CI-Junioren: 1. VfB Waltrop, 2. TuS Eving-Lindenhorst, 3. Hombrucher SV, 4. TSC Eintracht Dortmund.
CII-Junioren: 1. Kirchhörder SC II, 2. TuS Eving-Lindenhorst II, 3. DJK SF Nette II, 4. JSG Unna.
Damen B: 1. Hammer SC, 2. BSV Heeren II, 3. TuS Rahm, 4. Lüner SV.

Am Dienstag (3. Januar) spielen ab 11.00 Uhr acht FI-Juniorenteams des Turniersieger aus.

Bild: Szene aus dem Damen B-Spiel BSV Heeren II – Hammer SV (1:4).

Vorheriger ArtikelDie LG Hamm-Kamen-Holzwickede ist Geschichte
Nächster ArtikelRSV Unna: Mit Elan in die Radsport-Saison 2017

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.